Wie Sie das Anhängen von Dateien in Gmail erheblich vereinfachen

Google Mail

Wenn Sie ein Gmail-Power-User sind, möchten Sie vielleicht ein praktisches Dateianhang-Experiment aktivieren, das Ihre tägliche E-Mail-Nutzung ein wenig effizienter macht.

Wir sind alle beschäftigt. Daran führt kein Weg vorbei. Wenn wir unterwegs sind, bedeutet das, dass wir mit einem erhöhten Sinn für Effizienz arbeiten müssen, sonst verzetteln wir uns in Aufgaben, die uns daran hindern, unsere Arbeit zu erledigen.

Aus diesem Grund suchen wir immer nach Möglichkeiten, ein paar Schritte von regelmäßigen Aufgaben zu entfernen. Eine solche Aufgabe ist das Anhängen von Dateien in Google Mail. Man könnte meinen, dass man mit dem einfachen Anhängen von Dateien nicht viel Zeit sparen kann. Sie werden überrascht sein – vor allem, wenn Sie dies häufig tun müssen.

Wir hängen den ganzen Tag über Dateien an, so dass die Suche nach einer schnelleren Möglichkeit, dies zu tun, unseren Arbeitsablauf ein wenig effizienter macht. Mit einer einfachen Konfiguration können Sie die Fähigkeit zum Kopieren/Einfügen von Anhängen in Ihre Gmail-Nachrichten aktivieren. Wir zeigen Ihnen , wie das gemacht wird.

Browser Einstellungen

Damit dies funktioniert, müssen Sie Chrome oder Chromium 90 oder neuer verwenden. Sie haben richtig gelesen: Dies ist eine Funktion, die nur für Chrome und Chromium zur Verfügung steht, d. h. Benutzer anderer Browser müssen diese Funktion auslassen.

So aktivieren Sie die Funktion “Dateiname in der Zwischenablage”
Um diese Funktion zu aktivieren, öffnen Sie entweder Chrome oder Chromium und geben Sie chrome://flags in die Adressleiste ein. Geben Sie in der Suchleiste für Experimente “clipboard” ein. Wenn die Ergebnisse angezeigt werden, sollten Sie einen Eintrag für Zwischenablage-Dateinamen sehen.

Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Standard und wählen Sie Enabled. Sie werden dann aufgefordert, den Browser neu zu starten. Sobald Sie das getan haben, gehen Sie im Browser zu Google Mail.

So fügen Sie eine Datei an Gmail an

Öffnen Sie das Fenster zum Verfassen einer E-Mail und öffnen Sie dann den Dateimanager Ihres Betriebssystems. Suchen Sie die Datei, die Sie anhängen möchten, im Dateimanager, wählen Sie sie aus und kopieren Sie sie, wie Sie es gewohnt sind, entweder mit der rechten Maustaste und wählen Sie Kopieren oder verwenden Sie das Tastaturkürzel Strg+c.

Gehen Sie zurück zu Google Mail, klicken Sie in den Text der E-Mail und klicken Sie entweder mit der rechten Maustaste und wählen Sie Einfügen oder verwenden Sie das Tastaturkürzel Strg+v. Die Datei, die Sie zuvor kopiert haben, wird automatisch als Anhang zur E-Mail hinzugefügt. Beenden Sie das Verfassen der E-Mail und senden Sie sie ab.

Wie diese Funktion hilfreich wird

Sie denken jetzt vielleicht: “Das ist doch gar nicht so zeitsparend.” Das hängt von Ihrem Anwendungsfall ab. Wenn Sie nur ab und zu eine zufällige Datei anhängen, ist diese Methode vielleicht nicht der beste Weg für Sie. Bedenken Sie jedoch Folgendes: Sie hängen dieselbe Datei an mehrere E-Mails an, die an verschiedene Benutzer gehen (wobei Cc oder Bcc keine Option ist).

Nehmen wir an, Sie haben einen Entwurf oder eine Dokumentation für ein Netzwerk, die an verschiedene Benutzer gehen soll, aber der Text der E-Mail enthält unterschiedliche Informationen. Anstatt jedes Mal die gleiche Datei anhängen zu müssen, können Sie die E-Mail verfassen und schnell Strg+v drücken, um die Datei anzuhängen. Solange die betreffende Datei die aktuellste in Ihrer Desktop-Zwischenablage ist, können Sie loslegen.

Probieren Sie dieses Chrome/Chromium-Experiment aus und sehen Sie, ob es Ihnen beim Anhängen von Dateien an Gmail nicht weiterhilft. Sie werden überrascht sein, wie praktisch diese Ergänzung des Browsers sein kann.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.