Aktualisierung des Microsoft 365 Apps für Outlook im April 2024

Outlook Updates

Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserungen hat Microsoft die neueste Feature-Aktualisierung für Outlook im Rahmen der Microsoft 365 Apps veröffentlicht. Dieses Update, freigegeben im aktuellen Kanal für April 2024, enthält zwar keine neuen Funktionen für Outlook selbst, bietet jedoch eine nützliche Anpassung für OneNote-Nutzer.

Verbesserung der Benutzererfahrung in OneNote

Für Anwender, die die Vollbildansicht in OneNote bevorzugen und gleichzeitig die Windows-Taskleiste sichtbar halten möchten, bietet das Update eine bedeutende Anpassung. Durch die Einstellungsoption unter Datei -> Optionen -> Anzeige -> Immer die Windows-Taskleiste in der Vollbildansicht anzeigen bleibt die Taskleiste auch in der Vollbildansicht zugänglich. Diese geringfügige, aber signifikante Änderung verbessert die Multitasking-Fähigkeit des Tools ohne Abstriche bei der Benutzerfreundlichkeit.

Detaillierte Behebung von Problemen in Outlook

Das April-Update behebt mehrere spezifische Probleme, die das Benutzererlebnis innerhalb von Outlook beeinträchtigten:

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Nutzer aufgefordert wurden, Nachrichten zu speichern, die keine Änderungen aufwiesen, wenn die Nachricht in einer vorherigen Outlook-Sitzung geöffnet wurde.
  • Ein weiteres Problem, das dazu führte, dass einige Benutzer keine Suchergebnisse im Org Explorer sahen, wurde ebenfalls gelöst.
  • Die Startzeit von Outlook wurde verbessert, nachdem Verzögerungen beim Hochfahren festgestellt wurden.
  • Ein Fehler, der das Anzeigen von Web-Add-Ins für Benutzer mit lokal gehosteten Postfächern verhinderte, wurde korrigiert.
  • Unvorhergesehene Beendigungen von Outlook, die beim Klicken auf den Registerreiter „Organisation“ im hierarchischen Adressbuch auftraten, während der Narrator aktiv war, wurden behoben.
  • Die Möglichkeit, Elemente zeitweise nicht ins Online-Archiv verschieben zu können, wurde adressiert.
  • Probleme beim Zurückrufen einer bereits gesendeten Nachricht wurden eliminiert.
  • Ein Stabilitätsproblem bei benutzerdefinierten Formularen von MAPI-Formularservern wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem das ältere Format eines Add-Ins anstelle des neueren Formats gestartet wurde, wurde korrigiert.

Zusätzlich wurde ein Problem in Word behoben, das ebenfalls Auswirkungen auf Outlook hatte: Ein unerwarteter Ausstieg aus Outlook beim Versuch, eine Änderung in einem Entwurf rückgängig zu machen, nachdem von einem Konto mit automatischen Signaturen zu einem Konto ohne Signatur gewechselt wurde.

Implementierung und Verfügbarkeit

Abhängig vom Installationstyp kann dieses Update über den „Jetzt aktualisieren“-Button in Outlook oder über den Microsoft Store installiert werden. Das Update bringt Outlook auf die Version 2308 (Build 17531.20120).

Diese Aktualisierungen spiegeln Microsofts Engagement für die Verbesserung der Benutzererfahrung und Effizienz seiner Softwarelösungen wider und stellen sicher, dass sowohl individuelle Benutzer als auch Organisationen von einer zuverlässigeren und funktionsreicheren Umgebung profitieren.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CAPTCHA eingeben * Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte CAPTCHA neu laden.