Bitdefender entdeckt Malware-Klassiker

Viren

Bitdefender, der Virenschutzexperte, hat auf dem Microsoft ftp-Server einen CIH-Virus entdeckt, den es schon im vergangenen Jahrtausend gegeben hat. Dieser sorgte damals auf der ganzen Welt für sehr viel Aufsehen. Der Virus ist auch unter Spacefiller oder Chernobyl bekannt. Programmiert wurde es von einem Taiwaner.

Der Virus wird neben dem "Melissa-Wurm" und dem "ILOVEVEYOU" Virus zu den Klassikern unter der Malware gezählt. Der Virus löst Defekte in der Hardware aus. Außerdem kann dieser auch die gesamten Inhalte der Festplatte überschreiben. Sobald dies geschehen ist, wird auch versucht, das BIOS / basic input/output System des Computers überschrieben. Sollte dies gelingen, dann wird der Rechner nicht mehr zu starten sein. Wurde der Virus als inexistent erklärt, taucht er nun doch wieder auf. Zwar sind Rechner mit einem modernen Betriebssystem nicht in Gefahr, was dieses angeht, allerdings müssen User, die noch immer einen Rechner mit Windows 98 haben, aufpassen. Es ist zudem auch ein Zeichen dafür, dass Viren, die scheinbar nicht mehr vorhanden sind, doch wieder erscheinen und Schaden anrichten können.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.