Das gab es 2010 bei Google Mail

Google Mail

Google Mail hat im vergangenen Jahr viele Funktionen in seinem E-Mail Dienst integriert. Aber es gab auch Dinge, die nicht so gelaufen sind, wie man sie sich vorstellte. Der Rückblick zeigt, was es gab, was versprochen aber nicht gehalten wurde und was nicht ganz dem entsprach, wie es eigentlich sollte. Google Wave sollte sich für alle öffnen.
 

Das ist auch passiert, aber dennoch wurde der Dienst dann im August eingestellt. Außerdem sollte Google den Dienst lokalisieren, aber er bliebt nur auf Englisch. Außerdem sollte Google auch RSS fest integrieren, was nicht passiert ist, denn es kann nur über die Erweiterung integriert werden. In Gmail Labs sollte es fünf neue Standards geben. Hier hat Google auch nicht ganz die Wahrheit gesagt, aber im positiven Sinne, denn es sind Anfang Februar gleich 6 Features zum Gmail Labs Standard geworden. Google hat zudem während des Jahres zehn weitere Labs vorgestellt. Google Mail gehört zu den Mailprogrammen, die gerne genutzt werden, was natürlich nicht zuletzt auch an den zahlreichen Funktionen liegt, die Google bietet. Diese machen das Arbeiten mit Google Mail auch wirklich einfach.
 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.