De-Mail: Immer mehr Angebote werden kommen

Nachrichten

Das Gesetz für De-Mail ist seit Anfang Mai in Kraft getreten. Nun arbeitet die Post mit Hochdruck daran, eine gleichartige Zertifizierung für ihren E-Postbrief zu erhalten. Diesen gibt es nun schon einige Zeit. Mit dem De-Mail Dienst wollen die Telekom sowie United Internet nachziehen und planen für den Spätsommer entsprechende Angebote.

Hier sollen vor allem die Preise günstig sein und die Kunden anlocken. Viele Anbieter, die sich für den De-Mail Dienst zertifiziert haben, arbeiten an ihren Angeboten, denn schließlich möchten Sie einen rechtssicheren und juristisch einwandfreien E-Mail-Verkehr für wichtige Korrespondenz ermöglichen, gleichzeitig aber auch ein Anbieter sein, der günstig ist. Sicherlich wird man davon ausgehen können, dass der De-Mail-Dienst der Anbieter preislich den Tarifen der Post entspricht, denn teurer darf der Dienst kaum werden. Schließlich würden die Kunden dann weiterhin zur. Post gehen. Ein Sprecher von United Internet hat verlauten lassen, dass die Produkte von De-Mail preislich wesentlich aggressiver positioniert werden sollen, als bei der Post. Der Basisdienst soll sogar um bis zu 50 Prozent günstiger angeboten werden.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.