Der Zwischenspeicher für Kurznamen in Outlook 2010

Outlook

Auf Wiedersehen Kurznamenspeicher, gut dass wir den los sind! Keine unbrauchbaren AutoVervollständigen-Listen mehr, keine Sicherungskopien mehr. Outlook 2010 schafft die Datei für den Kurznamenspeicher (NK2) ab und fügt Adressen, an die Sie antworten und die nicht in Ihrem Adressbuch sind, dem Ordner Gesammelte Adressen hinzu. Sie können ganz leicht die Gesammelten Adressen anschauen oder löschen oder auch in den Kontakte Ordner verschieben. Die Gesammelten Adressen sind auf allen Computern verfügbar, die Sie benutzen, um auf Ihr Postfach zuzugreifen, einschließlich OWA (und mobile Geräte, die auf mehrere Kontaktordner zugreifen können).

Eine weitere Änderung an der AutoVervollständigen-Funktion: Sie arbeitet jetzt, wie es die meisten Benutzer erwarten würden, indem sie alle Kontakte zur Auswahl vorschlägt, nicht nur die, an die Sie kürzlich eine Nachricht geschickt haben. Wenn Sie eine Adresse nicht vorgeschlagen bekommen wollen, können Sie diese mit der Maus von der Liste löschen. Das löscht die Adresse nicht aus Ihren Kontakten (oder den Gesammelten Adressen), sondern entfernt sie nur von der Liste der vorgeschlagenen Adressen, die Sie bei der Adresseingabe in einer Nachricht sehen. Sie müssen den Kontakt selbst aus dem Ordner löschen, wenn Sie ihn vollständig entsorgen wollen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.