Exchange: Mails mit dem Programm versenden und empfangen

Tipp Archiv

Wenn Sie wie die meisten über einen Internet-Provider direkten Zugang zum Internet haben, ist das Programm Internet Mail genau das Richtige für Sie. Hiermit versenden und empfangen Sie elektronische
Nachrichten direkt über die Verbindung zu Ihrem Provider, beziehungsweise zum Internet. Wenn
Sie das Microsoft Network auf Ihrem PC installiert haben, sollte sich Internet Mail bereits in der
Liste der Dienste von Exchange befinden. Andernfalls müssen Sie zunächst den Assistenten für das Internet- Setup (INETWIZ.EXE) starten.

Sie finden diesen Assistenten auf der Plus-Pack-CD, im Internet und in anderen Online-Diensten,
   in denen Microsoft präsent ist (etwa Compuserve und Microsoft Network). Nach dem Start fragt

   der Assistent nach einer Reihe von Informationen wie etwa dem Internet-Protokoll (Slip, Cslip)
   und DNS-Adressen (etwa 194.25.2.129 für T-Online), die Sie bei Ihrem Internet-Provider       
    erfragen. Bei einigen Internet-Providern, wie zum Beispiel auch T-Online, benötigen Sie zusätzlich ein
   Script für die Anmeldung ins Internet.


   Das Versenden und Empfangen von Internet-Mails ist nur bei solchen Providern möglich, die die
   E-Mail-Protokolle und unterstützen. Fragen Sie am besten Ihren Provider, ob er
   eines dieser Protokolle anbietet.


   Der Assistent richtet eine DFÜ-Netzwerkverbindung ein, die Sie anschließend über den Dienst
   Internet Mail in Exchange nutzen. Wählen Sie dazu den Menübefehl “Extras – Diensteâ€? und

   klicken Sie auf “Hinzufügenâ€?. Wählen Sie per Doppelklick den Dienst “Internet Mailâ€?.

   Exchange öffnet dann einen weiteren Dialog, über den Sie unter anderem Ihren Namen, Ihre

   E-Mail-Adresse, den Namen des Internet-Mail-Servers, Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort
   eingeben. Erfragen Sie auch diese Angaben bei Ihrem Internet-Provider. Bei einigen Providern  wie

   T-Online ist die Angabe von zwei verschiedenen Internet-Mail-Servern erforderlich.

   Tragen Sie in diesem Fall den Server, von dem Sie Ihre Nachrichten abholen (POP-Server), in das

   Feld Internet Mail Server ein. Den Server, an den Sie Ihre Nachrichten absenden (SMTP-Server),
   tragen Sie in das Feld ein, das sich nach einem Klick auf den Button Advanced Options öffnet.


Viel Glück!

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.