IncrediBackup im Einsatz: Sicherung

Tipps zu IncrediMail

Seit der Einführung von  IncrediMail Plus verfügt das beliebte und bunte E-Mail-Programm über ein Backup-Werkzeug zu Sicherung der im alltäglichen Drumherum mit E-Mails und Co. anfallenden Daten – IncrediBackup, so der Name.

Vorab: Was sichert dieses Backup-Werkzeug? Mit IncrediBackup ist es möglich, eine Sicherung der E-Mails, E-Mail-Anhänge, Ordner, Kontakte aus dem Adressbuch sowie Hintergründe von E-Mails, Ecards, Animationen usw. zu erstellen. Was jedoch nicht gesichert wird, sind Signaturen, Regeln für eingehenden Nachrichten, Anzeigebilder oder die Einstellungen der jeweiligen E-Mail-Konten.

Ausgangspunkt einer Sicherung ist dabei immer die ausgewählte Identität samt der dazugehörigen Daten. Mehr zum Thema Identitäten in IncrediMail erfährt man im Beitrag „Identitäten wechseln in IncrediMail“ auf Mailhilfe.de.

Noch eine wichtige Information: IncrediBackup ist ein kostenpflichtiges Programm und ist Teil von IncrediMail Plus. Einen Überblick erhält im Mailhilfe-Shop.

+    Will man seine Identität samt der dazugehörigen Daten das erste Mail sichern, schließt man zuerst alle Instanzen von IncrediMail. Also beendet man als erstes IncrediMail. Danach schließt man auch IncrediMail mit einem Rechtsklick auf das IncredidMail-Symbol unten rechts im Systray und klickt man auf „Beenden“.

+    Anschließend öffnet man IncrediBackup.

+    Danach klickt man auf den Button „Backup Account„.

+    Darauf folgend wird man eine Liste aller in IncrediMail genutzten Identitäten sehen.

+    Hier wählt man nun die zu sichernde Identität aus.

+    Anschließend klickt man auf  „Weiter„.

+    Direkt im Anschluss wird man gefragt, wo IncrediBackup die Daten der zu sichernden Identität ablegen soll. Hier sucht man sich im Dateibrowser den passenden Ort einfach aus. Mit einem Klick auf „Weiter“ kommt man zum letzten Schritt des Backups.

+    Ist das Backup abgeschlossen, zeigt sich ein neues Dialogfenster. Klickt man hier auf  „OK„, schließt man den Vorgang des Backups ab. Klickt man dagegen auf  „Öffne Speicherort“ wird man zum Speicherort des IncediBackups geführt.

Wichtig: Das Backup liegt dann mit dem Namen Datum-IncrediBackup-ACCOUNT_NAME.ibk vor.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

7 Kommentare zu “IncrediBackup im Einsatz: Sicherung

  1. Anonymous

    Für Anfänger gibt es hier schon längst jede Menge Anleitungen, ebenfalls eine uralte Geschichte. Dann noch die Hilfeseiten von IncrediMail, die es auch schon Jahre gibt und vieles mehr. Wenn Anfänger ihr Programm installiert haben, werden diese sofort auf die Hilfeseiten der Firma geleitet. Sie brauchen dann nur noch lesen, was bestimmt auch jeder kann.*grins* Sicherungen nach dem alten System sind wirklich längst ein alter Hut, denn daran hat sich überhaupt nichts geändert. Da beißt die Maus keinen Faden ab!

    Marion

    Antwort
  2. Anonymous

    bezweifle ich. Es gibt auch Anfänger, die sich (noch) nicht so mit allen Funktionen auskennen. Deshalb finde ich "Maßregelung" im Vorpost bzgl. der "Extraerklärung" in meinem Post von 17.49 Uhr völlig fehl am Platz. Übrigens … ich hatte noch nie Schwierigkeiten bei der Zurückübertragung meiner ICM-Sicherung von externer Festplatte. o-rl

    Antwort
  3. Anonymous

    Das ist doch uns allen bekannt, wie man diese Sicherung macht und wie man sie zurückspielt und braucht wirklich nicht hier extra erklärt werden. Es ist aber auch bekannt, dass diese Sicherung leider die Angewohnheit hat, während des Sicherungsvorganges häufig einzufrieren. Dann muss man den Tipp von Sabine anwenden, damit der Sicherungsvorgang auch beendet werden kann. Ist lästig und kostet Zeit!
    Bei der neuen Sicherung, die nicht mal schlappe 10 Euro kostet, ist dies nicht mehr der Fall und mir war das dieses Geld wert. Habe keine Lust mich da ständig ärgern zu müssen oder warten bis zum Sanktnimmerleinstag auf Regulierung durch die Firma.

    Antwort
  4. Anonymous

    also … ICH brauche kein kostenpflichtes Backup-Programm.

    Ich benutze die in IM enthaltene "Sicherung".
    "Datei" >
     "Übertragung von Daten und Einstellung" >
    "Übertragung zum neuen Computer" >
    In den nachfolgend sich öffnenden Fenstern wähle ich meine externe Festplatte und lasse alles in den dort den zuvor von mir angelegten Ordner "Sicherung IM" übertragen.
    Sobald ich Änderungen in IM vornehmen, mache ich das wieder.
    Externer Speicher (z.B. auch USB-Stick) hat den Vorteil, dass …
    wenn man sein System komplett neu aufsetzen will/muss (so wie ich innerhalb kurzer Zeit 2 x) … nach Neuinstallation von IM alle Daten und Einstellungen über "Datei" vom  "… vom alten Computer" zurück übertragen kann. Hat bei mir ohne Komplikationen geklappt.

    LG, o-rl 🙂

    Antwort
  5. Anonymous

    Minus: komplett in englisch gehalten
    Minus: kostet Geld (einmalig)
    Minus: geht nur beim registrierter PLUS-Variante

    Plus: ist schnell im Sichern … geht mit einem Rutsch in eine Datei … wird alles gesichert (Adressbuch,Skins,Letter,Einstellungen usw. … wie es gerade ist)

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.