Kontakte aus E-Mail Programmen in Google+ importieren

Google Mail

Google hat Nutzern von Google+ ermöglicht, Kontakte aus E-Mail Programmen in das soziale Netzwerk hochzuladen. Die Funktion "Adressbuch hochladen" ist aktiviert worden. Dadurch können die Adressdateien aus Outlook Express, Thunderbird, Outlook oder auch Apple in die "Kreise" mit integriert werden. Wer Gmail nutzt, konnte die Funktion schon eher nutzen.

Es besteht unter den Kontakten die Möglichkeit, die Dateien als CSV-Datei oder vCard zu importieren. Viele der verfügbaren E-Mail-Programme bieten eine Funktion, dass die Kontakte in dieser Form bereitgestellt werden. Mit der neuen Importfunktion möchte Google+ natürlich einen weiteren Schritt in Richtung Popularität machen, denn bei Facebook ist diese Funktion gibt es diese Importfunktion nicht. Wer seine Kontakte also bei Google+ importieren möchte, muss eine entsprechende Datei aus seinem E-Mail Programm erstellen und diesen importieren. Der Import ist sehr einfach. Es sind aber nicht alle begeistert, dass es diese Funktion gibt, denn sie glauben, dass Google dann an noch mehr Adressen herankommt, ohne dass es die jeweiligen Kontakte überhaupt merken. Andere wiederum sind sehr froh, dass sie ihre Kontakte importieren können, denn dann muss nicht jeder Kontakt manuell eingefügt werden.
 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.