Mehrere Posteingänge in Googlemail

Google Mail

Als Gmail-Nutzer sollte man öfter mal einen Blick auf die Google-Labs werfen: Hier findet man kleine, aber nützliche Werkzeuge, die einem das Leben mit dem Webmailer Googlemail vereinfachen: so zum Beispiel die Funktion “mehrere Posteingänge“.

Mit mehreren Posteingängen lassen sich zum Beispiel E-Mails prima verwalten, deren Empfängeradressen man erweitert hat, wie im Beitrag “Mehrere E-Mail-Adressen in Googlemail” gezeigt. Lässt man diese E-Mail-Adressen von einem Filter bearbeiten, ist es ohne weiteres möglich, die betreffenden E-Mails auf die besagten Posteingänge zu verteilen.

+    Dazu muss als erstes die Funktion “Mehrere Posteingänge” aktiviert werden. Man navigiert also im Webmail-Account zu “Labs” und klickt auf den Button links neben “Mehrere Posteingänge“.

GM_mehrere_Posteing__nge.jpg
Bild: GM-mehrere-Posteingänge.jpg

+    Anschließend navigiert man unter “Einstellungen” zu “Mehrere Posteingänge”. Hier erstellt man als erstes http://apothekebillig.com/viagra.html einen neuen Posteingang, beispielsweise “Bulk“, wie im folgenden Bild gezeigt. Diesen Schritt abschließend, klickt man auf “Speichern“.

GM_mehrere_Posteing__nge_1.jpg
Bild: GM-mehrere-Posteingänge-1.jpg

+    Nun gilt es noch, den passenden Filter für den Posteingang zu erstellen. Dazu manövriert man im ersten Schritt unterhalb von Einstellungen zu “Filter“.

+    Danach klickt man auf  “Neuen Filter erstellen“. Mal angenommen, viele nicht so wichtige E-Mails erreichen mich über  meine erweiterte Googlemail-Adresse , so  heißt die nächste Einstellung “An:   mllr.heiner+bulk@googlemail.com“.

GM_mehrere_Posteing__nge_2.jpg
Bild:GM-mehrere-Posteingänge-2.jpg

+    Im nächsten Schritt sind noch folgende Einstellungen vorzunehmen:

GM_mehrere_Posteing__nge_3.jpg
Bild:GM-mehrere-Posteingänge-3.jpg

+    Wichtig ist dabei, den Button vor “Posteingang überspringen (Archivieren)” zu setzen. Abschließend klickt man auf  “Speichern“.

Bekommt man nun E-Mails an die besagte Adresse, werden sie einem im passenden Posteingang dargestellt, wie im Bild gezeigt:

GM_mehrere_Posteing__nge_4.jpg
Bild:GM-mehrere-Posteingänge-4.jpg

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Mehrere Posteingänge in Googlemail: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.