Microsoft sperrt Hotmail Konten

Hotmail

Einigen Usern von Hotmail wurde ihr Konto gesperrt. Grund hierfür ist der Verdacht des Missbrauchs. Wer sich an den Support gewendet hat, wird oftmals eine Antwort erhalten haben, die in einem gebrochenen Deutsch geschrieben ist, denn die Mitarbeiten sitzen in Bangladesch. "Ihr Konto wurde vorübergehend gesperrt" lautet die Nachricht an die User. Allerdings ist die Sperrung nicht vorübergehend, sondern dauerhaft, wenn man den Support nicht davon überzeugen konnte, dass man wirklich der des Accounts ist.

Es wird von Microsoft geschrieben, dass vom entsprechenden Account aus Spam-Mails verschickt worden seien. User sollen dann ihr Passwort zurücksetzen und einige Fragen zum Account beantworten. Hier geht es unter anderem darum, welche Ordner angelegt wurden oder welche Kontakte sich im Adressbuch befinden. Selbst bei der Beantwortung aller Fragen ist nicht garantiert, dass das Konto auch wieder freigeschaltet wird, denn dann muss der User auch mit der Antwort "Leider konnten wir den Inhaber des Windows Liebe ID-Kontos anhand der von Ihnen bereitgestellten Informationen nicht "verifizieren", rechnen. Es sind viele User betroffen, wie im Support-Forum festzustellen ist. Sollte die Anzahl der geforderten Fragen nicht beantwortet werden können, bleibt das Konto gesperrt und der Nutzer muss sich einen neuen Account anlegen.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

2 Kommentare zu “Microsoft sperrt Hotmail Konten

  1. Anonymous

    Auf Nick.ch haben sie ein Gewinnspiel gemacht, ich habe gewonnen und zurück geschrieben. Dummerweise, ist jetzt mein Konto blockiert, ich weiss aber nicht wieso. Kann mir jemand sagen was los ist. Dann wollen sie einen Code von mir ,den sie mir gar nicht geschickt haben und ich glaube, dass ich gar nicht gewonnen habe.

    Antwort
  2. Anonymous

    Dem Bericht meines Vorgängers kann ich nur zustimmen.

    Hotmail macht nicht, aber auch gar nichts, obwohl Sie spätestens innerhalb 24 Stunden reagieren wollen.

    Deshalb gibt es nur eine Maßnahme: Wenn ihr euer Konto wieder habt, zu einem besseren Anbieter wechsels; wenn es sowieso verloren ist, da Microsoft zu blöd ist, gerade deshalb wechseln.

    Nur so kann der kleine Verbraucher seinen Verbraucherstärke nutzen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.