Ohne IMAP IncrediMail auf allen Rechnern synchronisieren

Tipps zu IncrediMail

Benutzt man ein E-Mail-Konto mit POP3  und arbeitet mit mehreren Rechnern oder Betriebssystemen, hat man häufig folgendes Problem: Nie ist der Posteingang auf allen Rechnern identisch. In der Regel benutzt man hierzu IMAP, nur leider ist dies meistens kostenpflichtig. Was also tun?

Ein Umweg besteht darin, IncrediMail so einzustellen, dass eine Kopie jeder eingegangenen E-Mail auf dem Mail-Server verbleibt. Dazu navigiert man einfach  in  der horizontalen Menüleiste über "Werkzeuge" zu "Konten". Dann wählt man das entsprechende Konto aus, klickt auf "Eigenschaften" und dann auf "Erweitert". Hier kann man nun die Option "Eine Kopie der Meldung auf dem Server belassen" aktivieren, was man auch tut.

Hat man diese Option in den Mailprogrammen auf all seinen Rechnern aktiviert, sollte man – was den Posteingang angeht – auf allen Rechnern auf dem gleichen Stand sein.

Leider ist es dann nur noch eine Frage der Zeit und des täglichen E-Mailaufkommens, bis der Speicherplatz auf dem E-Mail-Server an seine Grenzen kommt. Nun soll dies für IncrediMal-Nutzer auch kein Problem sein, denn mit zwei Klicks kann man IncrediMail so einstellen, dass dies nicht passiert.

Dazu navigiert man wieder über "Werkzeuge" in der horizontalen Menüleiste zu "Konten". Danach wählt man das entsprechende Konto aus, klickt auf "Eigenschaften" und schließlich wieder auf "Erweitert".  Hier kann man nun auch die Zeitdauer einstellen, wie lange IncrediMail eingegangene E-Mails auf dem Server belässt, bevor das Kommando zum Löschen gesendet wird.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.