Ordner- oder Laufwerkverriegelung nach Speichern einer angehängten Datei oder ei

Outlook

Gelegentlich speichern wir einen Anhang in einem Ordner ab, wünschen aber anschließend, diese Datei an einem besser geeigneten Ort zu verschieben. Jedoch erscheint nun eine Fehlermeldung, die uns mitteilt, dass dieses Verzeichnis bereits in Gebrauch ist.

Etwas ganz ähnliches ereignet sich, wenn wir eine angehängte Datei oder eine Nachricht auf einem USB Laufwerk abspeichern möchten; das Laufwerk kann nun nicht vom System abgekoppelt werden, und es erscheint wiederum die Fehlermeldung, die mitteilt, dass das Laufwerk sich gerade in Nutzung befindet. Um diese Verriegelung aufzuheben, sind wir gezwungen, Outlook zu schließen.

Gibt es irgendeinen Weg, um Outlook davon abzuhalten, solch einen Riegel vorzuschieben, oder ihn aufzuheben, ohne Outlook neu starten zu müssen?

Nach Gebrauch der Speichern Unter Funktion für eine Nachricht oder eine angehängte Datei, tut Outlook in der Tat die Verriegelung des Zielordners nicht aufheben. Der wahre Sinn dieses Riegel ist unklar (höchstwahrscheinlich ein Software-Bug), aber es existiert eine einfache Umgehung für dieses Problem, welche nicht einen Neustart von Outlook nötig macht. Auch gibt es eine Speichermethode, die eine Verriegelung gänzlich vermeidet.

Vortäuschen eines Speichern Unter in einem anderen Ordner

Nach Gebrauch der Speichern Unter Methode, erinnert sich Outlook automatisch an den letzten verwendeten Speicherpfad und schlägt beim nächsten Speichern Unter diesen Ordner vor (so lange, bis Outlook neu gestartet
wird). Wählen wir einen anderen Zielordner aus, wird Outlook diesen verriegeln, und dafür den vorigen frei geben.

Damit diese Methode funktioniert, müssen wir nicht tatsächlich etwas abspeichern, einfach einen anderen Ordner auswählen genügt schon. Wir klicken einfach das Menü Datei > Speichern Unter an, und wählen unser Desktop oder Meine Dokumente, und brechen anschließend den Vorgang ab.

Ordnerverriegelung durch Gebrauch der drag & drop Funktionalität vermeiden.

Um ein Verriegeln eines Verzeichnisses währen einem Speichern Unter Vorgang zu vermeiden, können wir den Speichern Unter Dialog kurzschließen indem wir per drag & drop die zu speichernde Nachricht oder Anhang-Datei verschieben. Dies ist unsere bevorzugte Vorgehensweise, um Sachen in Outlook abzuspeichern.

Anstatt den Speichern Unter Dialog zu öffnen, öffnen wir ein Explorer Fenster, z.B. mit der Tastenkombination Windows Taste + E
Anschließend begeben wir uns zu der Stelle, an der die Nachricht oder Datei abgespeichert werden soll.
Nun passen wir die Größe und Form der beiden Fenster (Outlook und Explorer) so an, dass sie sich nicht vollständig überlappen.
Und zuletzt klicken wir die Nachricht oder Datei an, halten die Taste aber gedrückt, und bewegen den Zeiger aus dem Outlook Fenster hinaus, in das des Zielordners, und lassen die Maustaste los.

Merke: Falls die beiden Fenster sich überlappen, können wir auch erst, nach verlassen des Outlook Fensters, kurz den Mauszeiger über dem Explorer-Logo in der Taskleiste schweben lassen, damit das Explorer Fenster in den Vordergrund gerückt wird. Durch das Drücken von ALT+TAB kann dies ebenfalls erreicht werden.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.