Outlook-Lizenz zum Hotmail-Account

Outlook

Der Software-Konzern Microsoft hat seinen E-Mail-Service „Office Outlook Live“ gestartet. Neben einer Nutzungslizenz für den Personal Information Manager Microsoft Outlook sind 2 Gigabyte Speicherplatz auf den Hotmail-Servern enthalten. Attachments können außerdem eine Größe von bis zu 20 Megabyte aufweisen, gab Microsoft heute in Redmond bekannt. Der Preis liegt bei 59,95 Dollar jährlich.

Der kostenpflichtige Abo-Dienst Outlook Live umfasst eine Lizenz für Outlook 2003, mit der man die Hotmail- oder MSN-E-Mail-Daten verwalten kann. Darüber hinaus lassen sich POP3-Postfächer mit dem Programm nutzen und man kann auf Daten eines Exchange-Servers zugreifen. Daten zwischen Outlook 2003 und einem Hotmail- oder MSN-E-Mail-Postfach werden nach Herstellerangaben automatisch synchronisiert, so dass in beiden Bereichen der gleiche Datenbestand zu finden ist.

Einen ähnlichen Dienst – allerdings ohne Outlook-Lizenz – bietet Microsoft bereits als MSN Premium in Deutschland an. Der Dienst kostet 59,99 Euro jährlich und umfasst ein Postfach mit 2 GByte Speicherplatz sowie eine Virenschutz- und Firewall-Software von McAfee.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.