Panda Software’s Top Ten Viren im August

Viren

Der Trend der  vergangenen Monate setzt sich auch im August fort: Massive Angriffe bleiben nicht aus, doch sie werden im Verborgenen vorbereitet und ausgeführt, ohne dass sich die betroffenen User einer direkten Gefahr bewusst sind. Vor einiger Zeit noch führte die offensichtliche Verbreitung eines Schädlings zu dessen sofortiger Erkennung. Aus diesem Grund planten Hacker Masseninfizierungen. Je mehr Rechner in einer kurzen Zeit infiziert wurden, desto besser war es für den Schädlings-Programmierer, da der zeitliche Aspekt eine wichtige Rolle gespielt hat.Heutzutage läuft die Schadroutine anders: Jeden Tag werden neue Malware-Varianten aufgedeckt, die ganz heimlich und versteckt Tausende von Computern infizieren. Meistens sind sie so programmiert, dass sie sehr gezielt eingesetzt werden, so dass nicht die Massenverbreitung das Problem ist, sondern die Menge, Variation und Raffinesse der Eindringlinge eine viel größere Gefahr darstellen. Der Spitzenreiter der Panda Software Malware Top Ten ist einmal mehr Sdbot.ftp, ein Script, das der Sdbot Wurm-Familie beim Infizieren von Computern via FTP dient. Im Gegensatz zur konstanten Leistung von Sdbot.ftp steigerte sich der Trojaner Jupillites.G vom  zweitletzten Top Ten Platz im Monat Juli auf die zweitbeste Position im August. Netsky.P profitierte wieder einmal von einer  Schwachstelle im Internet Explorer und sicherte sich wie im Vormonat den dritten Platz.

Der vierte Platz wird vom Passwort stehlenden Trojaner Sinowal.BV belegt. Bagle.pwdzip fällt vom zweiten auf den fünften Platz zurück. Die verschiedenen Varianten des Wurms verbreiten sich als E-Mail-Anhänge in Passwort geschützten ZIP-Dateien. Der sechste Platz geht im August an  Parite.B. Das polymorphe Virus infiziert ausführbare Dateien mit einer EXE-Erweiterung sowie SRC Dateien und Screensaver. Auf dem siebten Platz findet sich der Trojaner  Downloader.IOL wieder, der weitere Dateien auf befallenen Systemen herunter lädt.

Die letzten drei Schädlinge im Ranking sind: Auf dem achten Platz Exploit/Metafile, gefolgt vom Wurm Ailis.A, der Kopien seines Codes erstellt und User beim Gebrauch ihres PC’s hindert, und der Trojaner Qhost.gen, der Host-Dateien verändert.

Malware



% frequency


W32/Sdbot.ftp.worm


1.88


Trj/Jupillites.G


0.87


W32/Netsky.P.worm


0.78


Trj/Sinowal.BV


0.60


W32/Bagle.pwdzip


0.56


W32/Parite.B


0.55


Trj/Downloader.IOL


0.52


Exploit/Metafile


0.50


W32/Ailis.A.worm


0.48


Trj/Qhost.gen


0.44

Alle Daten basieren auf den Auswertungen des kostenfreien, mehrfach ausgezeichneten Online Virenscanners „Panda ActiveScan“. Das täglich aktualisierte Tool steht allen Nutzern unter www.activescan.com zur Verfügung und überprüft den kompletten PC auf eventuell vorhandene Malware.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.