Release Candidate hilft Outlook auf die Sprünge

Outlook

Die Neuerungen, die die Serversoftware Exchange 2010 Release Candidate mit sich bringt, wirken sich vor allem bei Web Access aus. Nachrichten können über Suchordnung und verschiedene Filter schneller gefunden und zugeordnet werden. Auch die Messaging Funktionen wurden deutlich erweitert, was die Kommunikation über das Internet noch einmal schneller und komfortabler macht, denn nun können auch Kurznachrichten in Textform und Sprachnachrichten verschickt werden.

Praktisch ist, dass sich die neue Serversoftware parallel zu einem älteren System installieren lässt. So kann man ausgiebig testen, ob sich Ecken und Kanten findet, die einem Einsatz im eigenen Unternehmen entgegen stehen. Die Testversion steht an verschiedenen Stellen bereits zum Download zur Verfügung und enthält bereits alle Funktionen, die für die Final Version geplant sind. Die Veröffentlichung der Final Version soll noch in diesem Jahr erfolgen. Wer sich zu einem Test und später einen endgültigen Einsatz entscheidet, der darf sich darauf freuen, dass der Umstieg durch eine Übernahme aller vorgenommen Einstellungen sehr erleichtert wird und nur wenig administrativen Aufwand erfordert.

http://www.microsoft.com/exchange/2010/en/us/try-it.aspx

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.