So schließt man rasch alle offenen Outlook E-Mail-Unterordner

Outlook

Viele unserer E-Mails sortieren wir in Ordnern und Unterordnern auf mehreren Ebenen. Dazu setzen wir Regeln ein, damit die eingehenden Nachrichten sofort richtig zugeordnet werden. Damit wir den Überblick über all die neuen Nachrichten behalten, definieren wir des weiteren Suchordner. Allerdings wird dadurch die Anzahl der Ordner immer größer.
Die Folge davon ist, dass die Menüleiste unseres E-Mail-Verzeichnisses völlig überladen und ungeordnet wirkt. Außerdem werden durch die vielen Unterordner anderen E-Mail-Ordner in der Leiste weit nach unten geschoben. Somit verlieren wir den Gesamtüberblick und es ist ein Hinunterscrollen notwendig, um alle Nachrichten zu sehen.
Gibt es also eine Möglichkeit um zu verhindern, dass diese Unterordner alle auf einmal geöffnet bzw. geschlossen werden?

Sobald neue Nachrichten hereingeladen werden, öffnet sich in der Regel der betreffende Unterordner. Damit wir das umgehen, können wir diese Ordner als Favoritenordner markieren. Dies ist aber nicht wirklich eine Lösung, wenn bereits viele Unterordner bestehen.

Ein schneller Weg um alle offenen Unterordner mit einem Klick zu schließen, ist das generelle Schließen und neu Öffnen des Hauptverzeichnisses.

Dazu muss nur der der Pfeil bzw. das Minus-Symbol neben dem Hauptordner eines E-Mail-Ordners angeklickt werden und sofort schließen sich die Unterordner. Zum Wiederöffnen klicken wir einfach auf denselben Pfeil bzw. das nun daneben zu sehende Plus-Symbol. Mit diesem Verfahren werden dann nicht mehr alle Unterordner geöffnet, sondern nur mehr die erste Ebene an Unterordnern in dem gegenständlichen Hauptordner.

Völlig unabhängig davon, wie viel Ebenen an Unterordnern geöffnet sind, indem wir den Hauptordner eines E-Mail-Ordners schließen und wieder öffnen, schließen wir automatisch alle offenen Unterordner.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentar zu “So schließt man rasch alle offenen Outlook E-Mail-Unterordner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.