Trojaner in Gutschein-Mail versteckt

Viren

In vielen Postfächern landen derzeit E-Mails, die angeblich von iTunes versendet werden. Es handelt sich hier um gefakte Gutscheine. Allerdings werden die User eine böse Überraschung erleben, denn es installiert sich ein Trojaner auf dem Rechner. Die Mail ist sehr einfach gestaltet. Der Absender nennt sich "iTunes Store".

In einer angehängten Zip-Datei soll sich der vermeintliche Gutschein über 50 Dollar befinden. Wer diese Datei öffnet, wird aber einen Trojaner zum Installieren bringen. Deswegen ist jedem, der eine Mail vom iTunes Store mit einem Gutschein erhält, zu raten, diese gleich ungeöffnet zu löschen. Zwar scheinen die Nachrichten derzeit nur im englischen Raum verschickt zu werden, aber es wird auch nicht ausgeschlossen, dass bald in Deutschland gleichartige Mails in den Postfächern landen. Der Trojaner sieht es auf die Windows-Systeme ab. Deswegen ist absolute Vorsicht geraten. Ein Virenschutz, der natürlich auf dem aktuellen Stand sein sollte, muss installiert sein, damit verhindert werden kann, dass sich der Virus installiert.
 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.