Trojaner stiehlt Daten von Jobsuchenden

Viren

Mit einer neuen, fiesen Masche versucht derzeit ein Trojaner, an persönliche Daten von Arbeitsuchenden zu kommen. Der Schädling tarnt sich als Jobangebot potentieller Arbeitgeber über die Vermittlungsbörse Monster.com. Wer dem in der eMail angegebenem Link folgt, öffnet dem Trojaner den Zugang zum eigenen Rechner. Dort spioniert die Malware hochsensible Daten aus und schickt sie an ihre kriminellen Schöpfer. Hat der Trojaner mit der Kennung „Infostealer.Monstres“ einmal einen Rechner infiziert, versteckt er sich in den Tiefen des Systems. Der Schädling arbeitet mit den Methoden eines Rootkits und ist deshalb nur sehr schwer aufzuspüren. Zu den ausspionierten Daten gehören unter anderem Sozialversicherungsnummer, Telefonnummern, Anschrift und eMail-Adressen des Opfers sowie Benutzernamen, Passwörter und Kontodaten. Außerdem kann der Trojaner den infizierten Rechner für den Versand von Spam missbrauchen.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.