Verbesserte Integration der Maps in Gmail Labs

Google Mail

Google hat eine Neuigkeit im Labs Bereich von Gmail vorgestellt, wie der GoogleWatchBlog  schreibt. So wird jetzt im Google Maps preview eine Adresse in der Karte automatisch angezeigt. Ist in einer E-Mail eine Adresse oder auch ein Google Maps Link enthalten, erscheint eine interaktive Karte. Diese kann man aber auch ausblenden, wenn diese nicht angezeigt werden soll.

Es ist auch möglich, dass man mit einem Klick die korrekte Google Maps öffnet. Die Erkennung der Adressen und Links funktioniert derzeit allerdings nur dann, wenn die Adresse ein US-Format hat. Es soll aber bald auch für andere Formate möglich sein. Damit das neue Lab genutzt werden kann, muss man in Gmail die Einstellungen aufrufen und den Tab für de Labs öffnen. In der Liste wird dann nach den Labs gesucht, die nicht aktiviert. Hier muss dann "Google Maps preview in mail" aktiviert und gespeichert werden. Wird der Google Maps Link in Buzz eingefügt, wird von Google automatisch ein statistischer Ausschnitt dieses Ortes erstellt.
 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.