Viren meist aus Nordamerika

Viren

WatchGuard wird für Viren und Spammer ein Graus. Ergebnisse aus einer Studie haben ergebe, dass Viren meist aus Nordamerika kommen. Die IT-Bedrohungen nehmen ständig zu. Das haben die WatchGuard Technologies in einer aktuellen Auswertung herausgefunden. Die Angriffe sind vermehrt auf der globalen Ebene zu erkennen, wodurch sich die Schlagkraft von den Gefährdungen erhöht wird.

Die WatchGuard-Statistik Ergebnisse zeigen, dass die Spam- und Viren-Entwickler das Internet und dessen dynamischen Strukturen gezielt nutzen und die Gefahren von überall auf der Welt verbreiten können. Aber man erhält durch die Zahlen nicht nur einen Einblick in die Herkunft von den Bedrohungen, sondern es wird auch der Mehrwert von den Reputation-Services klar. Diese können den meisten Bedrohungen die Stirn zeigen und die Integration bringt in die Sicherheitsarchitekturen von Unternehmen erhebliche Vorteile. Es wird der Wirkungsgrad von den Sicherheitssystemen erhöht. Das geschieht durch die cloudbasierte Reputationsdatenbank, in der die Daten verschiedenster Feeds von weltweit herkommend bündelt und weitergegeben werden – und zwar in Echtzeit. Dadurch ist es möglich, die Gefahren u mindern, bevor die Mauern von den Firmennetzwerken überschritten werden.
 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.