Anlagen im OE nicht sichbar, Mailgröße sagt aber das Anlagen vorhanden sein müssen

Home-›Foren-›Outlook Express-›Outlook Express Empfangen und Versenden-›Anlagen im OE nicht sichbar, Mailgröße sagt aber das Anlagen vorhanden sein müssen

4 Antworten anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beitrag
  • #43673
    Unbekannt
    Teilnehmer

      Hallo Zusammen,

      ich habe ein Problem mit einigen E-Mails.

      Hier das Problem:

      Versender (Outlook 2003, Win XP) sendet eine Mail mit Anlagen an einen Empfänger (OE 6, Win 2K) leider sind die Anlagen nicht sichtbar.
      Die Mailgröße sagt mir aber, dass eine Anlage dabei ist, denn ca. 1,2 MB kann die Mail allein nicht groß sein.

      Die gleiche Mail an einen anderen Outlook 2003 Klient paßt kommt aber mit Anlage an. Ein anderer Outlook 2003 Klient kann wiederum
      Mails mit Anlage an den OE 6 Klient senden. Hier kommen die Anlagen auch mit an.

      Der hier geschilderte Fall tritt bei verschiedenen Absendern aber dem gleichen Empfänger auf. Vielleicht hilft das ja….

      Habe schon einige Möglichkeiten versuch, versenden der Mail im HTML oder Text Format. Leider klappt das alles nicht.

      Vielleicht gibt es ja doch noch Hilfe für mich.

      Vielen Dank für alle Infos.

      Stephan

      #152894
      mfn
      Teilnehmer

        Versender (Outlook 2003, Win XP) sendet eine Mail mit Anlagen an einen Empfänger (OE 6, Win 2K) leider sind die Anlagen nicht sichtbar.
        Die Mailgröße sagt mir aber, dass eine Anlage dabei ist, denn ca. 1,2 MB kann die Mail allein nicht groß sein.

        Sind im Quelltext (strg+F3) unterhalb des Nachrichtentextes kodierte Daten?
        Die Mail wurde als Nur-Text angezeigt?
        Steht im Quelltext irgendwo dieser Eintrag: ms-tnef ?
        Lies, ob dort etwas Zutreffendes zu finden ist:
        http://oe-faq.de/?56FAQ:2.11
        Bei Mails, ohne Anhang aber mit kodiertem Teil kann man u.U. den Anhang zurückholen.
        Vorzugsweise hiermit:
        http://www.funduc.com/decext.htm
        NachInstallation Rechstklick auf vorher exportierte Mail (Speichern unter erzeugt eine *.eml Datei).
        Dort auf \“Decode\“.

        [Editiert am 10/11/2007 von mfn]

        [Editiert am 10/11/2007 von mfn]

        #152985
        Unbekannt
        Teilnehmer

          Danke für die Info, ich habe die Schritte bereits mehrfach getätigt. Leider klappt das aber nicht immer. Von einem Client aus kann man wieder Nachrichten mit Anlage an OE6 senden. Leider klappt es bei einem anderen Client nicht. Ach ja, wenn man aber von Outlook 2003 (Win XP) auf einen EO6 (Win XP) sendet, dann klappt es. Muss also auch was mit Windows an sich zu tun haben. Von OE6 (Win XP) klappt das senden auf OE6 (Win 2000) auch super.

          Dieses Phänomen regt mich auf, warum kann MS nicht untereinander anständig kommunizieren… :-(((

          Vielleicht hat ja einer von euch noch eine Idee…

          LG

          Stephan

          #153214
          mfn
          Teilnehmer

            Du hast vollkommen Recht. Das regt mich schon seit Benutzung des Internets auf.
            Nicht mal in ihrem eigenem Laden kriegen die (MS) eine Kompatibilität gebacken.
            Der Mailverkehr könnte so schön sein…

            [Editiert am 18/11/2007 von mfn]

          4 Antworten anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

          -

          Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

          1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
          Loading...