GMX -> SMTP alternative E-Mail-Adresse?

HomeForenThunderbirdGMX -> SMTP alternative E-Mail-Adresse?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beitrag
  • #53155

    FooDude
    Teilnehmer

    Hi,

    ich habe eine MailDomain bei web.de.
    In meinem Client versuche ich nun eine dort eingerichtete Alias-Adresse einzurichten. Diese leitet auf meine GMX-Adresse weiter.

    Der Empfang funktioniert wunderbar über das GMX-Konto.
    Wenn ich allerdings versuche mit dem SMTP-Server von GMX zu verbinden, um eine E-Mail von der Alias-Adresse zu verschicken, geht das nicht:

    [code]
    MAIL FROM-Befehl gescheitert: Sender address does not belong to logged in user {mp070}
    [/code]

    Beim GMX-Kundenservice habe ich die Information erhalten, dass die ganze Sache eigentlich kein Problem sein sollte.

    Wo kann das Problem liegen?

    Grüsse
    Foo

    [Editiert am 14/1/2011 von FooDude]

    [Editiert am 14/1/2011 von FooDude]

    #184471

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo FooDude,

    Deine Schilderung empfinde ich leider nicht als eindeutig und klar verständlich.

    Was für eine Adresse bezeichnest Du als \“Alias-Adresse\“?

    Eine Sache ist jedoch ganz klar. Wenn Du mit einer E-Mail-Adresse, die nicht zu GMX gehört, eine E-Mail über den SMTP-Server von GMX zu versenden versuchst, wird dieser Versuch abgewiesen.

    Freundliche Grüße

    sontag96
    110114223125.a.apuce@spamgourmet.com
    Klick mich[/url]

    #184483

    FooDude
    Teilnehmer

    Also ich kann da bis zu 500 E-Mail Adressen anlegen, die allerdings keinen eigenen Webspace haben, sondern nur eine Mittlerfunktion übernehmen, d.h. sie leiten auf eine bereits exisiterende E-Mail-Adresse weiter. Deshalb Alias-Adresse.

    Nun habe ich mich bei Web.de erkundigt und folgende Informationen erhalten:
    Wenn ich mit einem E-Mail-Client arbeiten will, muss ich das E-Mail-Konto dort so einrichten, dass außer der Feld, in dem die Adresse selbst angegeben wird alles von der E-Mail-Adresse, auf die weitergeleitet wird angegeben werden muss.

    Das habe ich auch getan mit dem Ergebnis, dass ich nun E-Mail völlig ohne Probleme über die Alias-Adresse abrufen kann. Das verschicken ruft jedoch die bereits geannte Fehlermeldung hervor. Auf Nachfrage bei Web.de und GMX (ich leite auf eine GMX-Adresse weiter), wurde mir erzählt, dass das eigentlich kein Problem sein sollte.

    Auch das Einrichten einer Web-E-Mail-Adresse zum Test und weiterleitung auf diese, sowie Einrichtung in Thunderbird behebt das Problem nicht, obwohl sowohl GMX als auch Web.de diese Funktion als möglich ansehen.

    Hat Jemand eine Ahnung warum es nicht funktioniert?

    MfG FooDude

    #184484

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo FooDude,

    gut, Du hast eine Mail-Domain bei web.de, so wie ich auch eine Mail-Domain, aber bei GMX habe.

    Soweit verstanden.

    Aus Erfahrung weiß ich folgendes:

    Angenommen, ich habe mir bei 1und1 die Domain \“Muster.de\“ registrieren lassen und bilde mir aus dieser Domain die E-Mail-Adresse \“max@muster.de\“. Dann kann ich diese Adresse bei web.de als Absender-Adresse registrieren lassen und darf dann eine E-Mail mit der Absende-Adresse \“max@muster.de\“ über den SMTP-Server von web.de versenden.

    Nach meiner Kenntnis bietet GMX diese Funktion und Möglichkeit nicht an.

    Das bedeutet, dass ich über den SMTP-Server nur dann eine E-Mail versenden kann, wenn die Adresse in irgendeiner Form zu GMX gehört. Also entweder, zum Beispiel, \“max.muster@gmx.de\“ oder wenn ich die Mail-domain \“muster.de\“ habe bei GMX einrichten lassen. Da Du aber Deine Mail-Domain hast bei web.de einrichten lassen, weist GMX jede Nutzung ihres SMTP-Servers mit der Absende-Adresse \“max@muster.de\“ (Beispiel!) ab.

    Freundliche Grüße

    sontag96

    110115133338.a.apuce@spamgourmet.com
    Klick mich[/url]

    #184495

    mfn
    Teilnehmer

    Ergänzung:
    hier ist Thunderbird in der Tat anders als andere Mailklienten.
    Der Postausgangsserver (SMTP) muss nämlich in den Konteneinstellungen eindeutig dem dazugehörigen POP-Konto zugeordnet werden.
    Dort das Konto (links) markieren und rechts im untersten Feld den korrekten SMTP-Server auswählen. Diese muss natürlich vorher eingerichtet werden.
    Zur Verdeutlichung:
    die unterste Abb. in diesem Link:

    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Postausgang-Server_%28SMTP%29_einrichten .

    Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass bei einem kostenpflichtigen Konto, dieses bei GMX nicht möglich sei.
    Bei einem gratis-Konto allerdings ist das absolut unmöglich. Hier ist der Server sehr streng.
    Möglich dagegen ist es bei Acor.de und Googlemail.
    Man nennt das Verfahren offenes \“Relaying\“.
    Lies:
    2 Adressen (gmx u. IMAP) – Postausgangs-Server Einstellungen

    [Editiert am 15/1/2011 von mfn]

    #184506

    FooDude
    Teilnehmer

    Also wenn ich das richtig verstehe müsste das ganze aber mit einer Adresse von web.dew funktionieren oder?

    Also ich mache eine Adresse test@muster.de und leite aus test@web.de weiter.
    Dann kann ich in Thunderbirld eine E-Mail-Adresse wie folgt einrichten:

    Adresse: test@muster.de
    SMTP: smtp.web.de
    username: Test@web.de

    richtig?

    #184507

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo FooDude,

    Also ich mache eine Adresse test@muster.de und leite aus test@web.de weiter.

    Wohin willst Du von test@web.de weiterleiten?

    Also ich mache eine Adresse test@muster.de

    Die Mail-Domain hast Du über web.de registrieren lassen?

    username: Test@web.de

    Dir ist bekannt, daß web.de den Namens-Teil einer E-mail-Adresse erwartet? Lautet also die E-Mail-Adresse \“test@web.de\“, erwartet web.de als Benutzernamen \“test\“.

    Ansonsten scheint alles in Ordnung zu sein. mfn hat ja schon darauf hingewiesen, daß ein SMTP-Server ausdrücklich einzurichten ist und dem dazugehörigen Posteingangs-Server ebenso ausdrücklich zuzuordnen ist.

    Freundliche Grüße

    sontag96

    110116143220.a.apuce@spamgourmet.com
    Klick mich[/url]

    #184508

    FooDude
    Teilnehmer

    [b][quote]Also ich mache eine Adresse test@muster.de und leite aus test@web.de weiter.

    [/b]Wohin willst Du von test@web.de weiterleiten?
    [/quote]
    Oh hab mich verschrieben. Ich leite von test@muster.de auf test@web.de weiter.

    Die Mail-Domain hast Du über web.de registrieren lassen?

    Ja

    Dir ist bekannt, daß web.de den Namens-Teil einer E-mail-Adresse erwartet? Lautet also die E-Mail-Adresse \“test@web.de\“, erwartet web.de als Benutzernamen \“test\“.

    Ja das ist mir bekannt. Habe das nur hingeschrieben um zu zeigen, dass ich das test von test von test@web.de meine und nicht das test von test@muster.de. Im Allgemeinen können das ja verschiedene Namen sein.

    Also ich habe das jetzt mal ausprobiert und den SMTP-Server so eingerichtet:
    Server Name: smtp.web.de
    Port: 587 Edit: hab zu 25 geändert, hat nicht geholfen
    Connection Security: STARTTLS
    Authentication method: Normal Password
    User Name: Test

    Dieser Server ist jetzt zwei Accounts zugeordnet, nämlich test@muster.de und test@web.de. Von test@web.de aus kann ich senden von test@muster.de aus nicht.

    Wo hab ich da noch einen Fehler?

    [Editiert am 16/1/2011 von FooDude]

    #184509

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo FooDude,

    Von test@web.de aus kann ich senden von test@muster.de aus nicht.

    Eigentlich wundert mich das. test@muster.de ist doch eine zu web.de gehörige E-Mail-Adresse.

    Wie schon erwähnt, habe ich eine Mail-Domain über GMX registieren lassten und nicht über web.de. Deswegen kann ich das Verhalten von web.de nicht ganz nachvollziehen.

    Ich habe eine E-Mail-Adresse max.muster@gmx.net. Zusätzlich die Mail-Domain-Adresse max@muster.eu. Sowohl für die Adresse max.muster@gmx.net als auch für die Adresse max@muster.eu nutze ich für das Versenden den Ausgangs-Server mail.gmx.net. Ob ich als Benutzername max.muster@gmx.net wähle oder max@muster.eu, bleibt mir überlassen (GMX erwartet die volle E-Mail-Adresse als Benutzernamen).

    Ich mutmaße einen Konfigurationsfehler auf Deiner Seite.

    Du hast doch bestimmt die Konti test@web.de und test@muster.de als jeweils eigenständige Konti in Thunderbird eingerichtet?

    Freundliche Grüße

    sontag96

    110116145441.a.apuce@spamgourmet.com
    Klick mich[/url]

    #184510

    FooDude
    Teilnehmer

    Ich mutmaße einen Konfigurationsfehler auf Deiner Seite.

    Du hast doch bestimmt die Konti test@web.de und test@muster.de als jeweils eigenständige Konti in Thunderbird eingerichtet?

    Ja das habe ich. Und Als ich bei web.de angerufen habe, habe ich auch die Information bekommen, dass das gehen sollte. Nebenbei hat GMX auch gesagt, dass es kein Problem sein sollte auf gmx weiterzuleiten und dann über den gmx-smpt-server zu senden.

    Vielleicht schreibe ich nochmal alles was ich eingerichtet habe:

    Konto 1:
    Account Name: Test@web.de
    Your Name: Test
    Email Address: Test@web.de
    Outgoing Server (SMTP): WEB – smtp.web.de (Default)

    Konto 2:
    Account Name: Test@muster.de
    Your Name: Test
    Email Address: test@muster.de
    Outgoing Server (SMTP): WEB – smtp.web.de (Default)

    Der SMTP-Server ist so eingestellt:
    Description: WEB
    Server Name: smtp.web.de
    Port: 25 Default: 25
    Connection security: STARTTLS
    Authentication method: Normal Password
    User Name: Test

    #184511

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo FooDude,

    dass es kein Problem sein sollte auf gmx weiterzuleiten und dann über den gmx-smpt-server zu senden.

    Das verstehe ich nicht. Magst Du das bitte einmal genauer erläutern?

    Zu welchem Zweck willst Du überhaupt den GMX-SMTP-Server nutzen? Das verstehe ich nicht.

    Auch verstehe ich nicht die Weiterleitung von web.de nach GMX. Wenn eingehende E-Mails auf dem GMX-Server verwaltet werden sollen, warum richtest Du dann nicht gleich von vornherein in Thunderbird eine GMX-Reply-Adresse (GMX-Rückantwort-Adresse) ein?

    Angenommen, ich versende eine E-Mail über den web.de-SMTP-Server mit der Adresse max.muster@web.de, möchte aber, daß die Antwort bei GMX landet (letzendlich), dann trage ich doch in das Feld \“Reply-Adresse\“ die Adresse max.muster@gmx.de ein. Der Empfänger liest meine E-Mail, antwortet mir und die Antwort geht automatisch an meine Adesse max.muster@gmx.de.

    Freundliche Grüße

    sontag96

    110116172801.a.apuce@spamgourmet.com
    Klick mich[/url]

    [Editiert am 2011-1-16 von sontag96]

    #184513

    FooDude
    Teilnehmer

    Also ich habe mir das so gedacht.
    Auf meiner MailDomain bei web.de können sich mehrere Leute eine E-Mail erstellen. Also E-Mails mit @muster.de .
    Diese Leute haben aber vielleicht schon E-Mail Adressen bei GMX oder sonstwo. Deshalb leitet die @muster.de Adresse auf die GMX oder sonstwas weiter.
    Die Leute sollen aber nicht von ihrer GMX o.ä. aus schreiben, sondern aus dem Thunderbird eben auch über die @muster.de-Adresse.

    Da diese aber auf eine GMX-Adresse weiterleitet, muss ich auch den SMTP-Server von GMX nutzen oder nicht?! Weil der Alias für ne GMX-Adresse ist.

    #184514

    mfn
    Teilnehmer

    Ich habe zur Klärung eine andere Frage:

    Sind bei beiden Konten die gleichen Benutzernamen?
    Bei dir heißen ja beide Test und wären identisch?

    #184515

    FooDude
    Teilnehmer

    Nein im allgemeinen nicht.
    Meine eine heißt auch eigentlich footest@web.de habs nur der kürze wegen be test belassen. Meinst du das klappt wenn die Namen gleich sind?

    #184516

    sontag96
    Teilnehmer

    Aus welchem Grund sollten sich mehrere verschiedene Menschen eine E-Mail-Adresse der Mail-Domain muster.de (als Beispiel) einrichten. Auch darin erkenne ich derzeit keinen Sinn.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...