Konfigurationsproblem USB-Installation

HomeForenThunderbirdKonfigurationsproblem USB-Installation

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beitrag
  • #50430

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo,

    als ich am 9.12.2009 erfuhr, dass die Version 3.0 angeboten wird, nutzte ich die Update-Funktion.

    Leider finde ich zwei bestimmte Einstellmöglichkeiten nicht mehr.

    Einmal die Einstellmöglichkeit, nach x Zeichen die Zeile umzubrechen bei der Verwendung von Plain Text.

    Zweitens die Möglichkeit der Wahl der Codierung für die Übertragung. Zum Beispiel die Wahl zwischen 8-bit, quoted printable und/oder Base64.

    Wenn ich mich recht erinnere, waren die Einstellmöglichkeiten bei der Vorversion noch vorhanden.

    Zwar wird bei meinem Exemplar der Version 3.0 bei Plain Text nach 72 Zeichen die Zeile umgebrochen und der body wird mit Base64 codiert. All das ist für mich akzeptabel. Dennoch wünsche ich mir die Wahl der Änderung.

    Da ich die Update-Funktion nutzte, wurde die Version 3.0 über die Vorversion installiert. Könnte das Fehlen der von mir vermissten Einstellmöglichkeiten dort die Ursache haben?

    Inzwischen habe ich mir die Portable-Version von Thunderbird 3.0 besorgt und diese Version auf einem USB-Stick installiert. Als Neu-Installation gewissermaßen. Auch nach dieser Installation vermisse ich in dem Programm die vorgenannten Einstellmöglichkeiten.

    Ein Unterschied zwischen den beiden Installationen besteht allerdings. Während bei der Version auf der Festplatte die Übertragungskodierung »base64« verwendet wird, ist bei der USB-Installation die Übertragungskodierung »8-bit« eingestellt.

    Gruß

    [Editiert am 26/2/2013 von Mailhilfe]

    #175806

    mfn
    Teilnehmer

    Hallo sontag96,
    ich habe die 3.0 in einen anderen Programmordner installieren lassen und starte es von der Verknüpfung auf dem Desktop, so kann nichts schief gehen. Ich werde beide Version – auch wenn es lästig ist eine gewisse Zeit parallel laufen lassen.

    und der body wird mit Base64 codiert.

    Du hattest hier aber noch nie eine Auswahlmöglichkeit.
    base64 wird nur bei Anhängen verwendet außer reine Textdateien.
    Quoted printable dagegen wird verwendet:
    bei HTML-Mails (ohne Grafiken).
    Außerdem wird grundsätzlich für den Header (meistens im Betreff) quoted printable verwendet, wenn sich dort Umlaute befinden. erkennt man am \“Q\“.
    In der alten Version konntest du das qp für den ganzen Nachrichtentext einstellen, wenn du Sonderzeichen/Umlaute vorkamen.
    Allerdings ist diese Einstellung nicht empfehlenswert und ist Newsgruppen verpönt.
    Ein falsche Darstellung beim Empfänger erhöht sich beträchtlich (falsche Zeilenumbrüche und damit verbunden Probleme beim Antworten..
    http://de.wikipedia.org/wiki/Quoted-Printable
    Da aber fast alle User diese Zusammenhänge nicht kennen, finde ich das Weglassen dieses Menüpunktes positiv.
    Ähnlich wird es mit der Einstellung des Zeilenumbruchs sein.
    Die Änderungsmöglichkeit andere Zeilenlängen einzustellen als 72 ist wohl mehr kontraproduktiv. 72 hat sich seit Langem als Standard bewährt.
    Daher auch hier meine Vermutung, dass der Wegfall bewusst gemacht wurde.
    Sollte ich dazu noch Kommentare finden, werde sich hier posten.
    Gruß

    #175808

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo mfn,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Die fehlende Möglichkeit der Wahl der Übertragungs-Kodierung fehlt mir schon sehr.

    Wohl gemerkt, ich versandte eine Test-E-Mail mit Thunderbird 3.0 und im Body befand sich Plain Text. Dieser Body wurde base64-codiert übertragen.

    Versuchsweise installierte ich die portablen Versionen 2.0.0.23 und 3.0 auf der Festplatte. Mit beiden Versionen versandte ich jeweils eine identische Test-E-Mail.

    Beide portable Versionen übertrugen den Plain Text Body 8-bit-codiert und nicht base64-codiert.

    Damit steht für mich eigentlich fest, dass irgendetwas, möglicherweise bei der Update-Installation, schiefgegangen sein müsste.

    Gruß

    sontag96

    #175825

    mfn
    Teilnehmer

    Ich werde das Verhalten mal in 3.0 testen. Mich interessiert es schon, ob dort Unterschiede vorhanden sind.

    #175830

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo mfn,

    meine Probleme mit Thunderbird 3.0 habe ich lösen können.

    Die entscheidenden Hinweise fanden sich in diesem Dokument.

    http://kb.mozillazine.org/Thunderbird_3.0_-_New_Features_and_Changes#Encoding-Related_Changes

    Gruß

    sontag96

    #175832

    mfn
    Teilnehmer

    Hallo sontag96,
    Danke für die abgenommene Suche.
    Das bestätigt meine obige Vermutung.
    Meine Bedenken gegenüber \“quoted printable\“ bleiben aber weiterhin bestehen.

    Gruß

    #175833

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo mfn,

    mir ging es nicht wirklich um die Möglichkeit der Einstellbarkeit der content-transfer-codierung »quoted printable«. In erster Linie störte mich, dass beim Übertragen automatisch von »7-bit« auf »base64« umgestellt wurde, sobald sich Umlaute oder Sonderzeichen (€) im Text befanden. Das konnte ich korrigieren.

    Dass die Verwendung von »quoted printable« innerhalb der News Groups verpönt ist, weiß ich.

    In der normalen E-Mail-Kommunikation kann »quoted printable« immer dann hilfreich sein, wenn ein Empfänger einen client nutzt, der nicht mit »8-bit« umgehen kann.

    Mit dem Zeilenumbruch nach 72 Zeichen hattest Du vollkommen recht. So verstand ich den Text in der Dokumention auch.

    Schon seit Jahren nutze ich dieses Maß. Outlook Express, als Beispiel, brach ja von Haus aus immer nach 76 Zeichen um. Auch das korrigierte ich.

    Gruß

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...