Probleme mit Outlook Backup Assistant

HomeForenOutlook Tools + AddonsProbleme mit Outlook Backup Assistant

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Unbekannt vor 7 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beitrag
  • #52424

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Unbekannt
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe gestern schonmal gepostet, aber scheinbar wurde mein Thread gelöscht…keine Ahnung warum – wenn etwas falsch war, bitte aufklären.
    Ich probiers nochmal:
    Ich habe mit dem Outlook Backup Assistant ein Backup von Outlook gemacht und es auf meinem Laptop problemlos zurück spielen können.
    Jetzt hab ich versucht, das gleiche Backup ins Outlook auf meinem Netbook zu integrieren und das geht total in die Hose.
    Die Konten werden zwar angelegt, aber die Passwörter nicht übernommen.
    Die alten Mails befinden sich zwar noch in den Ordnern (Posteingang, selbst angelegte Ordner, gesendete Mails usw.) ABER alle meine Ordner sind nur Unterordner eines Ordners namens \“Persönlicher Ordner\“. Das ist ja nicht ganz Sinn der Sache, denn ich wollte z.B. meinen Posteingang auch an der Stelle haben, wo er vorher war und nicht als Unterordner eines anderen Ordners.
    Es gibt jetzt quasi zweimal den Ordner \“Posteingang\“ – einmal den \“alten\“ im Ordner \“Persönlicher Ordner\“ und einmal als \“Hauptordner\“ weiter oben (in den kommen jetzt auch die ganzen neuen Mails).
    Das Adressbuch wurde leider auch nicht zurück gespielt.
    Ich hab jetzt schon mehrmals versucht das Backup zu integrieren, aber leider führt das nur dazu, dass ich nun mehrere \“Persönliche Ordner\“ im Outlook habe :-/
    Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe?
    Auf den Rechnern läuft Windows 7 und Outlook 2007.

    Viele Grüße

    Nina

    #182493

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    lastwebpage
    Moderator

    Hallo,
    a)Passwörter werden, meines Wissens, nicht mit gespeichert
    b)Bei mehreren \“Persönlichen Ordnern\“ ist die einzige Möglichkeit über Systemsteuerung->EMail ein neues Profil anzulegen
    c)Einspielen kann man diese Backups dann wie z.B. hier beschrieben:
    http://office.microsoft.com/de-de/outlook-help/offnen-andern-oder-schliessen-von-outlook-datendateien-HA001232805.aspx
    (Verschieben von Persönliche Ordner-Dateien)
    oder die automatisch neu angelegten PST Dateien mir denen der Sicherung überschreiben)

    Peter

    #185906

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Jensika
    Teilnehmer

    [Editiert am 16/4/2011 von Jensika]

    #186095

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Unbekannt
    Teilnehmer

    Hallo Nina,

    Ich habe mit dem Outlook Backup Assistant bislang ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Die Probleme von denen du berichtest scheinen kein Fehler im Programm zu sein sondern eher \“Features\“ von Outlook.

    Die Passwörter der E-Mailkonten können generell nicht auf ein anderes System überspielt werden. Egal ob man die Konten selbst aus der Registry kopiert oder ein Tool wie den Backup Assistanten dafür verwendet. Dahinter verbirgt sich eine Schutzfunktion von Windows um den Diebstahl der Passwörter zu verhindern. Das wird auch auf der Programmseite beschrieben: Outlook Backup Assistant)

    Der Order \“Persönliche Ordner\“ ist IMMER in Outlook vorhanden. Alle Ordner werden Outlook nämlich in einer PST-Datei gespeichert. PST steht dabei für \“Personal Folder STore\“, also für \“Persönliche Ordner\“. Wenn nun zwei Persönliche Ordner in Outlook vorhanden sind hast du im Programm bei der Rücksicherung vermutlich ausgewählt, dass der gesicherte Ordner ZUSÄTZLICH zum vorhandenen Ordner in Outlook eingefügt werden soll. Das ist eigentlich eine super Funktion des Programms, denn damit wird verhindert, dass vorhandene Daten überschrieben werden.

    Tipp: Wende dich doch direkt an den Priotecs Support. Der hat mir bis jetzt immer super fix und sehr freundlich geholfen!

    Gruß
    Klaus

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...