Umstellung von POP3 zu IMAP Outlook 2016 (2019)

HomeForenOutlookOutlook 2016Umstellung von POP3 zu IMAP Outlook 2016 (2019)

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  lastwebpage vor 3 Wochen, 1 Tag.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beitrag
  • #1022346

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Peter
    Teilnehmer

    Wie kann man von POP 3 auf IMAP umstellen?

    Was ist mit den Kalendereinträgen ??

    Was ist mit den Kontakten ??

    #1022358

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    lastwebpage
    Moderator

    Hallo,
    ob man von Pop3 auf IMAP wechseln kann, hängt zunächst einmal vom EMail Anbieter ab, ob dieser überhaupt IMAP anbietet. Evtl. muss man da beim EMailanbieter auch noch irgendwas einschalten. Wenn da soweit alles klar ist, gehst du da auf die Hilfe Seite, suchst nach den IMAP Einstellungen und richtet das entsprechenden Konto bei Outlook ein.
    Du hast dann in Outlook 2 Konten, dass neue IMAP und das alte Pop 3, und kannst die Mails kopieren. Da die Mails aber synchronisiert werden müssen, würde ich nicht alle Mails auf einmal kopieren.
    Siehe dazu auch z.B.
    https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/e-mail/e-mail-server-e-mail-protokolle-und-e-mail-einrichtung/imap/outlook-2013-von-pop-auf-imap?samChecked=true
    TIP: Mit Mausklick und UMSCHALT+Mausklick kann man mehrere Mails auswählen, mit STRG+A alle, mit STRG+Mausklick mehrere Einzelne.
    (Es sei denn auf der Hilfeseite steht irgendwas bezüglich des Wechsels Pop3->Imap, dann befolge diese Anweisungen).

    Wenn du Fertig bist, gehst du auf Datei->Konteneinstellungen und entfernst da das Pop3 Konto bzw. die Datendatei. Die Datendatei wird dabei nicht gelöscht, sondern nur aus Outlook entfernt.

    Soweit so gut.
    Wenn du das IMAP Konto eingerichtet hast, und in Outlook in die Ordneransicht wechselst (unten rechts), wird dir bei dem IMAP Konto ein Eintrag Kontakte(Nur auf diesem Computer) auffallen.
    Diese Kontakte KÖNNTE man verwenden. Seit Outlook 2013 kann man auch Kontakte, Kalender usw. lokal in einem IMAP Konto speichern. Empfehlen würde ich dieses aber nicht. Das kann zu Datenverlusten und Backup Problemen führen.
    Siehe dazu auch https://www.mailhilfe.de/beitrag-so-vermeiden-sie-den-verlust-ihrer-kontakte-und-kalendereintrge-durch-die-benut-3926-html
    oder auch englisch

    Don’t risk losing your Contacts and Calendar when using IMAP in Outlook 2013 or Outlook 2016

    What you need to know about IMAP Accounts in Outlook


    Oder vereinfacht gesagt, am besten IMAP wirklich nur für EMails nutzen. Diesen liegen sowieso auf dem Server des Anbieters, können also nicht verloren gehen.
    Alles andere in einem verbleibenden POP3 Konto lassen oder, wenn du alle Mailkonten auf IMAP umstellen willst, für alle Nicht-EMail Daten eine separate PST erstellen.

    Oder, aber ohne Gewähr ich kenne das Programm nicht so genau, das Tool MOBackup speichert auch Kontakte in IMAP Konten und ist mit 17€ relativ preiswert.

    Peter

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...