Verschoben: Antwort auf: Backup-Tool für IncrediMail

HomeForenIncrediMailIncrediMail mit Windows 10Verschoben: Antwort auf: Backup-Tool für IncrediMail

Dieses Thema enthält 34 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nobbi vor 2 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beitrag
  • #1022181

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Tessi
    Teilnehmer

    Hallo Nobbi,

    vielen Dank für Deine ausführlichen Informationen. Sehr nett.

    Habe jetzt die Free-Version genommen und installiert.

    Wie kann ich aber jetzt rücksichern, wenn mir der PC abstürzt?

    Muß ich das Programm dann wieder neu downloaden und installieren bzw. ist dort meine Sicherung abgelegt, damit ich sie wieder rücksichern kann oder wie muß ich vorgehen?

    Ausprobieren kann ich ja erst alles, wenn mir IM 2.5 abstürzt oder der ganze PC. Dann sehe ich ja erst, was alles gesichert wurde und ob es funktioniert hat.

    BG TEssi

    #1022189

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Nobbi
    Moderator

    Hallo Tessi,

    habe ich jetzt etwas falsch verstanden?

    Du hast einen neuen PC.
    Da möchtest Du auch IncrediMail drauf tun.
    Um die IncrediMaildaten vom alten PC auf den neuen zu transferieren hast Du ein Backup-Tool gesucht.
    Das tust Du auf den alten PC sicherst damit die Daten auf die externe Festplatte.
    Ebenso auf den neuen PC und holst damit die IncrediMaildaten in den neuen PC.

    ****************Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)*********************
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home - 64 Bit Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - IncrediMail 2.5 Premium - ABP 3.0 - NoScript 10.1 - LifeTab-TabletPC War ein Beitrag hilfreich? Bitte bewerten.

    #1022190

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Tessi
    Teilnehmer

    Hallo Nobbi,

    du hast mich glaube ich doch falsch verstanden oder ich habe mich vielleicht nicht klar ausgedrückt:

    Ja, ich habe jetzt einen neues Notebook, aber ich habe ja schon alles von der externen Festplatte von meiner alten Sicherung importiert. Deshalb ja die Frage, warum hat es mir den einen Ordner DIVERSE nicht importiert?

    Meine Frage jetzt ist wie folgt:

    Ich habe jetzt mit diesem Free-Backup-Tool alles von IM 2.5 auf dem neuen Notebook gesichert.

    Was ist aber jetzt, angenommen mir stürzt dieses neue Notebook ab, wie komme ich dann zu dieser Sicherung, die ich gemacht habe um wieder rückzusichern? Das Tool befindet sich ja jetzt auf meinem neuen Notebook?

    Muß ich dieses Tool dann wieder beim nächsten neuen Notebook downloaden und dann sehe ich meine Sicherung oder wie muß ich vorgehen?

    BG Tessi

    #1022193

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Nobbi
    Moderator

    Hallo Tessi,

    nun das mit dem einen Ordner DIVERSE, warum der nicht mit importiert wurde, kann ich Dir leider nicht beantworten.
    So tief in der Materie den Datensicherung bzw. rücksicherung bin ich nicht bewandert.

    Was meinst Du jetzt mit Abstürzen?
    Du bekommst aufgrund eines unerwarteten Fehler die Meldung das der PC neu gestartet wird? Wird dann von 0% bis 100% gezählt und der PC startet neu.
    Obwohl das bei Windows 10 ja so gut wie der Vergangenheit angehört.

    Danach kann der PC ja wieder ganz normal genutzt werden.

    Die Sicherung, also das Backup von IncrdiMail, hast Du ja idealerweise auf einem externen Datenträger.
    Denn sollte mal etwas mit der Sicherung passieren und die Sicherung aus welchem Grund auch immer zerstört sein, kannst Du mit dem Backup-Tool das auch auf dem neuen PC vorhanden sein muss, die Sicherung mit der entsprechenden Funktion in dem Tool von dem externen Datenträger wieder importieren.

    Das Backup-Tool solltest Du wenn möglich auch auf dem externen Datenträger speichern.
    So hast Du es für alle Fälle immer zur Hand.

    ****************Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)*********************
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home - 64 Bit Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - IncrediMail 2.5 Premium - ABP 3.0 - NoScript 10.1 - LifeTab-TabletPC War ein Beitrag hilfreich? Bitte bewerten.

    #1022195

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Tessi
    Teilnehmer

    Hallo Nobbi,

    das mit dem Abstürzen habe ich so gemeint, er stürzt ab und ist kaputt. Dies war eben so bei meinem vorherigen Laptop. Es ging das Licht aus und nichts ging mehr. Deswegen habe ich ja jetzt ein neues Gamenotebook.

    Das heißt also jetzt, ich speichere mir dieses Back-up-Tool auf eine Externe Festplatte und habe es dann wieder zur Verfügung, sollte dieses Notebook auch einmal kaputt gehen und ich es für das nächste neue Notebook wieder brauche. Habe ich das jetzt so richtig verstanden?

     

    BG Tessi

    #1022205

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Nobbi
    Moderator

    Hallo Tessi,

    ohne viele Worte, Ja.
    Neues Laptop
    Alles wieder neu einrichten
    (Backup mit einem Backup-Programm Deiner Festplatte gemacht?)
    Dieses und andere Programme auf neues Laptop
    Mit Backup-Programm das Image (1:1 der Festplatte)
    Mit IM Backup-Tool Sicherung von externer auf neues Laptop

    Upps sind doch ein paar Worte mehr geworden.

    ****************Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)*********************
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home - 64 Bit Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - IncrediMail 2.5 Premium - ABP 3.0 - NoScript 10.1 - LifeTab-TabletPC War ein Beitrag hilfreich? Bitte bewerten.

    #1022208

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Tessi
    Teilnehmer

    Hallo Nobbi,

    ok. Jetzt alles verstanden.

    Ein Image von der Festplatte ist aber wieder für mich ein etwas schwieriger Vorgang. Ich weiß, was Du meinst, aber ich habe es leider noch nie gemacht.

     

    BG TEssi

    #1022210

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Nobbi
    Moderator

    Hallo Tessi,

    ja das mit dem Backup der gesamten Festplatte/Partition ist so eine Sache.
    Allerdings kann es nicht verkehrt sein.
    Denn so hat man ja alle Programme und Einstellungen für den Fall der Fälle dann wieder auf dem neuen PC, was man ansonsten alles händisch machen müsste.

    Was manchmal aber auch von Vorteil sein kann wenn der PC mal befallen sein sollte.

    Man weiß ja nicht ob und wie der PC schon mal „befallen“ war.
    Denn dann nimmt man ja wieder alles auf den neuen PC mit und hat kein bereinigtes System.

    Daher ist es imens wichtig das BS immer aktuell zu halten. (Windowsupdates)
    Zudem Programme um das BS sauber zu halten. (Antiviren-Programm etc.)

    Obwohl 100% Sicherheit gibt es ja nicht.
    Aber damit kommt man schon sehr nahe dran.

    ****************Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)*********************
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home - 64 Bit Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - IncrediMail 2.5 Premium - ABP 3.0 - NoScript 10.1 - LifeTab-TabletPC War ein Beitrag hilfreich? Bitte bewerten.

    #1022211

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Tessi
    Teilnehmer

    Hallo Nobbi,

    vielen Dank für Deine Infos.

    Werde mich demnächst daran machen, muß mich aber vorher etwas einlesen.

    Windows-Updates mache ich immer regelmäßig.

    Antivirus-Programm habe ich keines. Hatte kostenpflichtige Avast-Security, aber man hat mir bei Microsoft davon abgeraten, der Defender alleine genügt, es kann nur zu Problemen führen. Ob es stimmt, weiß ich nicht. Du hast ja auch Avira-Free installiert wie ich sehe, hast Du je Probleme gehabt, wie Abstürze usw.? Dies war eben bei mir der Fall.BG Tessi

    #1022213

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Nobbi
    Moderator

    Hallo Tessi,

    keine Probleme mit Avira Free Antivirus.
    Macht alle 6 Stunden ein Update, holt also wenn vorhanden die neuen Dateien, und macht jeden Sonntagmorgen den Scann.

    ****************Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)*********************
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home - 64 Bit Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - IncrediMail 2.5 Premium - ABP 3.0 - NoScript 10.1 - LifeTab-TabletPC War ein Beitrag hilfreich? Bitte bewerten.

    #1022214

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Tessi
    Teilnehmer

    Hallo Nobbi,

    würde mir auch gerne Avira Free installieren, aber Microsoft hat mir so dezidiert davon abgeraten um nicht zu sagen, es befohlen.

    Sende dir jetzt einen Shot in PNG-Format, hoffe es klappt. Bei meinem Notebook sehe ih gerade, dass der Dateiversionslauf nicht aktiviert ist. SOll man diesen nicht aktivieren bzgl. Sicherungen?

     

    BG TEssi

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #1022216

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Nobbi
    Moderator

    Hallo Tessi,

    tja was soll ich dazu sagen.
    Lies dir das mal durch.
    Wurde ja schon in Windows 8.1 eingeführt was auch in dem Bericht in dem zweiten Link erwähnt wird.

    Dateiversionsverlauf in Windows
    https://support.microsoft.com/de-de/help/17128/windows-8-file-history

    Dateiversionsverlauf bei Windows 10 (auf weiterlesen klicken)

    Dateiversionsverlauf bei Windows 10

    ****************Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)*********************
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home - 64 Bit Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - IncrediMail 2.5 Premium - ABP 3.0 - NoScript 10.1 - LifeTab-TabletPC War ein Beitrag hilfreich? Bitte bewerten.

    #1022219

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Tessi
    Teilnehmer

    Hallo Nobbi,

    vielen Dank für Deine Links.

    Jetzt ist doch die Frage, soll ich auf EIN oder AUS stellen.

    Sollte ich auf EIN stellen, brauche ich dann eine externe Festplatte oder kann ich das auf D: abspeichern, habe dort ja jetzt 1 TB.

     

    BG Tessi

    #1022221

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Nobbi
    Moderator

    Hallo Tessi,

    nun mit dem Dateiversionsverlauf werden ja nur bestimmte Dateien aus den Ordnern gesichert. (Siehe zweiten Link)

    Mit einem Backupprogramm wird ja die gesamte Festplatte gesichert.
    Also alle Programme, Apps Einstellungen etc. .
    Mit einer komplett Sicherung ist man immer auf der sicheren Seite.
    Benötigt allerdings auch den meisten Speicherplatz.
    Sollten Dir bestimmte Ordner reichen weil Du beim nächsten Crash des PC eh alles neu machen willst kannst Du auf EIN stellen und die entsprechenden Ordner auswählen.

    Sicherungen bzw. Backups sollten aber immer auf externen Datenträger gespeichert.
    werden.
    Zudem sollte man sich einen Backup Plan machen.
    Je nach dem wie oft am PC etwas geändert wird, neue Programme etc., minimum 1 mal im Monat.
    Backup-Programme bieten die Möglichkeit nur Veränderungen zu speichern und nicht jedes mal ein komplettes Image.
    Spart Zeit und Platz. Kommt aber auch darauf an wie groß der externe Datenträger ist auf den das Backup kommt.
    Bei den heutigen Preisen bei 1, 2, oder mehr TB sicher kein Problem.

    Was nützt es Dir wenn Du es auf dem PC speicherst und der PC bzw. die Festplatte gibt den Geist auf.
    Dann ist ja auch das Backup weg.

    ****************Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)*********************
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home - 64 Bit Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - IncrediMail 2.5 Premium - ABP 3.0 - NoScript 10.1 - LifeTab-TabletPC War ein Beitrag hilfreich? Bitte bewerten.

    #1022222

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Tessi
    Teilnehmer

    Hallo Nobbi,

    vielen Dank für Deine ausführliche Dokumentation.

    OK. Ich kaufe mir jetzt eine externe Festplatte.

    Hast Du vielleicht ein gutes Backupprogramm, welches ich mir downloaden kann?

    BG Tessi

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 35)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...