Neue Tabs sorgen für Übersicht bei Gmail

Google Mail

Seit gestern bietet Google den Nutzern von Gmail ein neues Feature an, das die Sortierung von Nachrichten zukünftig einfacher machen soll. Mit fünf Tabs in der Web-Oberfläche sollen die Nachrichten zukünftig übersichtlicher und automatisch vorsortiert werden können. Der Benutzer darf zwar keine Tabus selbst definieren, hat dafür aber die vordefinierten Tabs "Werbung", "Soziale Netzwerke", "Allgemein", "Foren" und "Benachrichtigungen" zur Auswahl, die bereits die gröbsten Kategorien abdecken sollten. In diese Tabs werden dann alle Mails einsortiert, die sich im Posteingang des jeweiligen E-Mail-Kontos befinden. Davon nicht ausgeschlossen sind auch alle älteren Mails, die vor der Aktivierung der neuen Funktion im Posteingang eingegangen sind.

Die neuen Tabs lassen sich jederzeit wieder deaktivieren und müssen nicht zwangsläufig genutzt werden. In der Vergangenheit war es so, dass Google einige neue Funktionen zwangsweise für Benutzer eingeführt hat, auch wenn diese dies nicht wollten. In diesem Fall kann man jedoch davon ausgehen, dass Google die neuen Tabs nicht zwangsweise für alle Benutzer einführen wird. Werden die Tabs wieder deaktiviert, werden alle Nachrichten wieder wie gewohnt in chronologischer Reihenfolge im Posteingang angezeigt. Die eigentlichen Mails werden somit nicht verändert. Auch, wer sein E-Mail-Konto über IMAP eingebunden hat, wird keinen Unterschied nach der Aktivierung der Funktion feststellen können, da der Server nach wie vor alle E-Mails wie gewohnt zugestellt und keine Kategorisierung vornimmt.

 

Neue_Tabs_sorgen_f_r__bersicht_bei_Gmail.jpg

Unklar ist jedoch noch, nach welchen Kriterien der Filter von Google eigentlich genau arbeitet. Internetseiten berichten, dass der Filter noch nicht sonderlich zuverlässig arbeiten würde und beispielsweise Nachrichten von sozialen Netzwerken falsch, bzw. nicht nachvollziehbar abgelegt. Nachrichten können jedoch via Drag&Drop zwischen den einzelnen Tabs hin- und hergeschoben werden, wodurch das nachträgliche Sortieren von Nachrichten schnell erledigt ist. Wahrscheinlich ist auch, dass der Filter durch die manuelle Sortierung der Benutzer nach und nach immer zuverlässiger arbeiten wird, da dieser sich die Sortierung der Benutzer merkt.

Wie bei Google üblich, wird die Funktion nach und nach für alle Accounts aktiviert. Wer wissen möchte, ob die neuen Tabs bereits für das eigene Konto zur Verfügung stehen, muss in den Konfigurationen unter der Schaltfläche "Posteingang konfigurieren" nachschauen, da keine Benachrichtigung über die neue Funktion verschickt wird. Darüber hinaus sind die Tabs auch für die Gmail-Apps für Android und iOS geplant. Wann genau diese eingeführt werden, zum aktuellen Zeitpunkt jedoch noch nicht klar, auch wenn man bei Google davon spricht, dass die Tabs in den nächsten Wochen verfügbar sein sollen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.