Einen Hyperlink in einem Outlook-Formular einrichten

Outlook

Sicher haben Sie schon tausende Male in Outlook-Nachrichten, die Sie erhalten haben, URLs angeklickt. Wäre es nicht schön, wenn auch Empfänger Ihrer in Outlook erstellten Nachrichten eine bestimmte Fläche in diesem Outlook-Formular anklicken können, um auf eine Website zu gelangen? Hier sind zwei Vorschläge, wie man einen funktionierenden Hyperlink an das Outlook-Formular anfügen kann, ohne dass er im Textkörper der Nachricht enthalten sein muss.



Eigenschaften eines „Kontakte“-Hyperlinks

Zwei Eigenschaften von „Kontakte“ funktionieren automatisch als Hyperlinks, wenn man sie aus der Feldauswahl per drag & drop in ein Entwurfsformular von Outlook zieht – WebPage und FTPSite.

Der Code eines Label-Schaltelements

Ob Sie es glauben oder nicht, ein Label-Schaltelement in einem Outlook-Formular unterstützt die Funktion, auf einen Mausklick zu reagieren. Sie können die Benennung des Hyperlinks in die Schaltflächenunterschrift eintragen (natürlich soll er sich auf Ihre Website beziehen). Durch den Code, wird die Webseite im Internetbrowser des E-Mail-Empfängers angezeigt, wenn er das Objekt, beziehungsweise das Label, anklickt. Selbstverständlich können Sie auch einen Button als Steuerelement benutzen oder die URL an einer anderen Stelle als unter dem Label platzieren. Sie können den Code auch selbst programmieren.
(Der Dank für diesen Tipp geht an Rick Spiewak.)

Sub Knopf 1_Click()

    Set objWeb = CreateObject("InternetExplorer.Application")

    objWeb.Navigate Item.GetInspector.ModifiedFormPages _

      ("P.2").Controls("Label1").Caption

    objWeb.Visible = True

End Sub

Möglicherweise wollen Sie das Label zusätzlich formatieren, sodass der Link blau und unterstrichen dargestellt wird, damit die Benutzer wissen, dass sie ihn anklicken können. Man könnte auch lediglich den Namen der Website in die Unterzeile des Labels schreiben und den Hyperlink unter Eigenschaften/ Anzeige eintragen und den obigen Code dort, anstatt in der Unterzeile des Labels, ändern.

Falls Sie die internen Browsermöglichkeiten von Outlook benutzen wollen, anstatt den Standardbrowser des Systems, probieren Sie diese Variante:

Sub Knopf1_Click()

    strURL = Item.GetInspector.ModifiedFormPages _

             ("P.2").Controls("Knopf 1").Caption

    set objWeb = _

       Application.ActiveExplorer.CommandBars.FindControl(26, 1740)

    objWeb.text = strURL

End Sub

Anmerkungen

Man kann die Syntax der zweiten Methode auch verwenden, um ein neues Outlook-Fenster zu öffnen, das einen anderen Ordner anzeigt, der die Hyperlink-Syntax für Outlook benutzt: “Posteingang” um das Posteingangsfach zu öffnen zum Beispiel. Setzen sie unter erweiterte Eigenschaften/ visible “false” statt “true”.



-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Kommentar zu “Einen Hyperlink in einem Outlook-Formular einrichten

  1. Anonymous

    Sehr geehrte Damen und Herren,

     

    wenn ich wegen eines solchen Problems Hilfe suche, bringen mich ihr unverständliches Fachgeplappere nicht weiter, sondern höchstens auf den nächsten Baum.

     

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.