Keine automatische Vergrößerung eingebetteter Bilder durch Outlook

Outlook

Die Einbettung von Bildschirmfotos oder Exceltabellen als Bilddatei in eine E-Mail ist eine häufig genutzte Funktion.

Werden diese Nachrichten empfangen, vergrößert Outlook die eingefügten Bilder automatisch auf die Breite des Lesebereiches des aktiven Nachrichtenfensters. Durch diese Änderung sind die meisten Bilddateien in einer ungeöffneten E-Mail nicht lesbar. Um sich die Informationen dennoch ansehen zu können, muss die Nachricht komplett geöffnet werden. Reicht dies noch nicht für eine problemlose Lesbarkeit aus, muss das Fenster noch zusätzlich in der Größe korrigiert werden. (Diese Problematik ist vielen Nutzern nicht bewusst.)

Wie kann Outlook daran gehindert werden, die Bildinformationen automatisch zu vergrößern? Wie können Sie Outlook dazu bringen, die Bilder in der Originalgröße anzuzeigen?

Standardmäßig ist die Einstellung für den Zeilenumbruch eines eingebetteten Bildes auf die Auswahl „Mit Text in Zeile“ gesetzt. Dadurch behandelt Outlook das Bild als Textelement. Bei der Wiedergabe passt Outlook den Text der aktuellen Fenstergröße der Nachricht an. Entsprechend der Vorgabe wird auch das Bild der jeweiligen Fenstergröße angepasst. Vorherige manuelle Einstellungen hinsichtlich Breite und Höhe des Bildes werden ignoriert.

Die automatische Anpassung von Bildern können Sie umgehen, indem Sie den Zeilenumbruch des Bildes auf „Oben und unten“ ändern.

Modifikationen der Umbruchart in Outlook 2007 und Outlook 2010
Die schnellste Methode für die Änderung der Umbrucheinstellungen erfolgt durch das Anklicken des eingefügten Bildes mit der rechten Maustaste. Anschließend wählen Sie: „Zeilenumbruch“ ->“Oben und unten“.

Eine alternative Einstellungsmöglichkeit gelingt über die Multifunktionsleiste von Outlook 2010. Nach der Aktivierung des Bildes erscheint in der obigen Leiste eine neue, kontextabhängige Registerkarte „Bildtools“ mit einer zusätzlichen Registerkarte “Format“. In dem Abschnitt „Anordnen“ wird ein Klappmenü „Zeilenumbruch“ angeboten. Diese Funktion ist mit einem Hundesymbol gekennzeichnet. Hier können Sie die gewünschte Einstellung „Oben und unten“ ebenfalls festlegen.

Einstellung des Zeilenumbruchs für ein Bild in Outlook 2003 und früheren Versionen
Um diese Einstellungen vornehmen zu können, sollte Microsoft Word als E-Mail Editor konfiguriert sein („Extras“ -> „Optionen…“ -> Registerkarte „E-Mail-Format“).

Nach dem Einfügen bzw. Aktivierung des Bildes sollte das Bildbearbeitungsmenü angezeigt werden. Ist dies nicht der Fall, aktivieren Sie diese Symbolleiste bitte gesondert („Ansicht“ -> „Symbolleisten“ -> „Grafik“).

In der Symbolleiste „Grafik“ klicken Sie das Hundesymbol und wählen die Zeilenumbruchart „Oben und unten“ aus.

Hinweis: Eine weitere häufige Ursache für zu klein wiedergegebene Bildschirmfotos in der E-Mail liegt in der Bildschirmeinstellung. Um Bilder und Texte auf dem Bildschirm größer anzuzeigen, wird oft der dpi-Wert vergrößert, das angezeigte Bild ist in der Realität viel kleiner. Der Standardwert beträgt 96 dpi.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

3 Kommentare zu “Keine automatische Vergrößerung eingebetteter Bilder durch Outlook

  1. Chif

    Bei meinem Outlook 365 finde ich die Einstellung nicht. Bilder werden beim Antworten genau um 125% grösser gemacht ! Wenn jemand die Einstellung weiss, wäre das super. Gruss Chris

    Antwort
  2. Anonymous

    Hallo Zusammen,

    Wenn ihr auch das Problem hat, in der Signatur ein Bild in der richtigen Grösse einzufügen, könnt ihr die Auflösung einfach von 72dpi (standart) auf 96dpi erhöhen, und es klappt!

    Gruss
    Monique

    Antwort
  3. Anonymous

    Hallo zusammen!

    Der Artikel mag sehr hilfreich sein beim Versenden von E-Mails. Ich aber bekomme viele Mails, die Bilder enthalten. Diese sind durch die Anpassug auf Fensterbreite meist unlesbar klein!

    Würde ich Outlook auf volle Bildschirmgröße vergrößern, könnte ich zwar das Bild erkennen, aber das Programm, in dem es anhand des Bildes Aufgaben zu erledigen gilt, liegt hinter Outlook.

    Wie stellt man in Outlook 2010 ein, dass in eingehenden Mails Bilder NICHT auf Fensterbreite gezoomt werden sollen?

    Danke und Gruß
    Jutta

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.