MAPILab POP3 Connector for Exchange 2007 / 2010 Version 2.5

Outlook

Leider kann der Exchange Server von Werk aus keine Emails von externen POP3-Servern abholen und diese dann auch richtig an die Benutzer verteilen, was ein echtes Manko ist. Dieses Problem beseitigt MAPILab mit dem POP3 Connector, welcher die Emails abholt und dann auch richtig verteilt, es wird auch Secure Socket Layer (kurz: SSL) für eine sichere Verbindung unterstützt. Außerdem ist es möglich, für jedes POP3-Postfach, aus dem Emails abgeholt werden sollen, eigene und verschiedene Einstellungen festzulegen, wie zum Beispiel, in welchem Interval die Emails überprüft werden sollen.

In der neusten Version wird die Unterstützung des Internet Message Access Protocol (kurz: IMAP) gewährleistet. Mit diesem Protokoll ist es möglich, zum Beispiel selbst angelegte Ordner samt Inhalt zu downloaden und den Inhalt zu verändern, wobei die Software immer in Kontakt mit den Server steht, sodass an beiden Rechnern alles auf dem gleichen Stand ist. Außerdem wurden Mail-Routing-Regeln für globale E-Mailboxen eingeführt, welche für die Adressaten-Bestimmung wie to (zu bzw. an), cc oder Betreff zuständig sind.

mapilab_pop3_connector_8.png

Das Plugin kann man auf einen Microsoft Windows Server 2003, 2008 oder 2008 R2 bzw. auf einen Microsoft Small Business Server 2008 oder 2011 installieren, wenn auf diesem der Exchange Server 2007 oder 2010 von Microsoft installiert ist. Damit das Plugin ordnungsgemäß läuft und die Konfiguration auch abspeichern kann, wird der Microsoft SQL Server Compact 4.0 benötigt. Falls dieser nicht installiert ist findet man die zur Installation benötigten Dateien im Verzeichnis des MAPILab POP3 Connectors, da dieser für den Fall der Fälle direkt mitgeliefert wird. Eigentlich ist aber ein SQL Server (Compact) auf jedem Windows Server oder Small Business Server installiert.

Download (8.93 MB)

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.