MAPILab Rules for Exchange

Outlook

MAPILab Rules for Exchange ist ein Programm für Microsoft Exchange
Server und Small Business Server 2000/2003. Damit können Sie auf eine einfache
Weise die Regeln zur Bearbeitung eingehender Nachrichten erstellen und
verwalten. Dieses Produkt bietet eine wesentlich größere Flexibilität und
Funktionalität, als die Standardserverregeln, die über Microsoft Outlook
aufgestellt werden können und setzt dabei eine völlig andere Technologie ein.
Das Programm unterstützt alle Nachrichttypen.

Bisher konnten solche Funktionen, wie sie MAPILab Rules for Exchange
nur durch die Bestellung speziell angefertigter Scripts für Microsoft Exchange
Server erreicht werden. Die wesentlichen Vorteile von MAPILab Rules for
Exchange:


Leicht zu bedienen. Das ist so einfach zu bedienen, wie der
Regelassistent von Microsoft Outlook. Die gewöhnliche Bedienoberfläche des
Regelassistenten gibt jedem Anwender die Möglichkeit, Regeln aufstellen und zu
verwalten!

Nie wieder Scripts! Vergessen Sie Scripts, Fehlersuche und Tests!
Jetzt kann jede Regel mit nur wenigen Mausklicks aufgestellt werden. Sie können
jedoch Ihre vorhandenen Scripts weiterhin nutzen, wenn Sie zur MAPILab Rules for
Exchange wechseln.

Nahtlose Integration. Serverregeln werden zeitlich vor den in
Microsoft Outlook erstellten Serverregeln und auch vor den Klientenregeln
ausgeführt. Sogar bei höchst komplexen Systemen mit zusätzlicher Serversoftware
wie z. B. Antivirus- und Antispamsoftware, Inhaltsfiltern, usw. sorgt ein
spezielles Verwaltungssystem für die Server-Nachrichtenfilter für die nahtlose
Integration.

Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. . Das Produkt spielt seine
Kosten bereits an einigen Tagen wieder ein: denn der Systemadministrator muss
keine Zeit mehr bei der Suche nach Scripts, ihrer Anpassung, Fehlersuche und
ihrem Einsatz verbringen. Darüber hinaus sind die Wartungskosten für diese
zentral eingesetzte Lösung wesentlich geringer!

Technische Details

Alle eingehenden Nachrichten werden von der COM+ Anwendung "MAPILab
Rules for Exchange" verarbeitet. Alle Verarbeitungsstufen sind in der folgenden
Abbildung dargestellt.

Verarbeitung eingehender Nachrichetn

Die COM+ Anwendung "MAPILab Rules for Exchange" enthält ein
einzelnes Bestandteil, das synchronisierte Exchange Store Event Sink. Dieses
Event Sink wendet die Regeln bei ankommenden Nachrichten an, bevor sie in das
Verzeichnis gelangen. Somit werden die Server- und Outlookregeln nach MAPILab
Rules for Exchange angewendet.

Als Standard wird das Event Sink in allen gefundenen lokalen
Verzeichnissen registriert. Später können die Registrierungseinstellungen
ändern.

Administration

wird administriert mit Hilfe einer Snap-in-Anwendung, die in den
Extras-Bereich des Exchange System Manager integriert ist.

MAPILab Rules for Exchange zeigt alle Regeln in Form einer Liste, in
der Sie die Reihenfolge der Regeln ändern können. Während der
Nachrichtenverarbeitung werden die Regeln eine nach der anderen von oben nach
unten angewendet.

Die Regeln bestehen aus:

  • Einer der vier grundlegenden Bedingungen, aus denen zweitrangige
    Bedingungen und Handlungen resultieren:

    • Nachricht geht überall hin
    • Nachricht geht an jede Mailbox
    • Nachricht geht an bestimmtes Verzeichnis der öffentlichen Ordner
    • Nachricht geht an bestimmten Empfänger

  • Mehrere zweitrangige Bedingungen, z. B.:
    • Die Betreffzeile enthält bestimmte Wörter
    • Die Nachricht ist einer bestimmten Kategorie zugeordnet
    • Etc.

  • Eine oder mehrere Handlungen, z. B.:
    • Die Nachricht in den bestimmten Ordner des Postfachs verschieben
    • Die Nachricht einer bestimmten Kategorie zuordnen
    • Etc.

Folgend sind einige Beispiele der Regeln aufgeführt, die mit MAPILab
Rules for Exchange erstellt werden können:

Diese Regel anwenden, wenn die Nachricht an jede Mailbox
geht
Nachrichtenkopf enthält X-Spam-Flag: Yes
Verschiebe sie in den
Unterordner Spam in der Mailbox des Empfängers
Diese Regel anwenden, wenn die Nachricht überall
hingeht
Die Absenderadresse enthält @mapilab.com
Markiere sie als
besonders wichtig
Diese Regel anwenden, wenn die Nachricht an Verzeichnis
der öffentlichen Ordner geht
Die Empfängeradresse enthält
@yahoogroups.com

    Und der Kategorie IPM.Post zugeordnet
ist
Ordne sie der Kategorie IPM.Note zu

Wenn Sie neue Bedingungen und Handlungen für das Programm
vorschlagen wollen, benutzen Sie bitte das Formular rechts.

Installation

Die Installation von MAPILab Rules for Exchange ist voll automatisch
und benötigt keine zusätzlichen Einstellungen durch den Systemadministrator. Es
soll erwähnt werden, dass folgende Aktionen bei der Installation ausgeführt
werden:

  • Das Active Directory Schema wird modifiziert (Attributen und Kategorien, die
    die MRE-Konfiguration enthalten, werden hinzugefügt);
  • Ein spezielles Konto wird erstellt, welche Rechte genutzt werden um COM+
    Anwendung gestartet wird;
  • Die COM+ Anwendung selbst wird erstellt und konfiguriert;
  • In Active Directory wird ein Verzeichnis erstellt, wo die
    Programmeinstellungen aufbewahrt werden;
  • Das Exchange Store Event Sink wird in lokalen Verzeichnissen registriert.

MAPILab Rules for Exchange ist voll funktionsbereit sofort nachdem
die ersten Regeln erstellt sind.

Systemanforderungen

  • Microsoft Windows Server 2000/2003 oder Microsoft Small Business Server
    2000/2003;
  • Microsoft Exchange Server 2000 mit SP2 oder Microsoft Exchange Server 2003;
  • Microsoft Internet Explorer 6.0 oder höher;
  • Administratorrechte zum Installieren;
  • Administratorrechte zum Konfigurieren.

Download:
https://www.mailhilfe.de/tools-file-594.html
(1942 KBytes)

Bestellung

Die Testversion des MAPILab Rules for Exchange hat keine
funktionellen Einschränkungen. Wenn Sie jedoch dieses Programm nach der
21-tägigen Testzeit nutzen wollen, benötigen Sie eine Registrierung. Diese erhalten Sie in unserem Online Shop:
http://www.mailhilfe-shop.de

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.