Neues in Outlook 2003

Outlook

Die meisten Änderungen in der neuen Office Version 2003 betreffen Outlook. Wir wollen hier eine Übersicht geben, was sich zu Outlook 2002 geändert hat.

Die *.pst

Mit dem neuen Outlook 2003 wurde ein neues Format für die PST-Datenbank (in dieser wird alles von Outlook gespeichert)
eingerichtet. Das so genannte ?Unicode Format? hat
leider den Nachteil, das es nicht kompatibel mit den Outlook Versionen 97,98,2000,2002,
ist. Sie können aber auch mit OL2003, PST Dateien im alten Format erstellen.
Eine sehr interessante Neuerung ist das die Datendateien (PST und OST) größer
als 2 GB werden darf.

Aussehen

Das optische Äußere hat sich auch verändert. Zunächst einmal für alle, die
sich an die Linke Outlook Leiste gewöhnt haben, diese ist in der Version von
Outlook 2003 nicht mehr enthalten.

In der Mitte werden die Elemente nun mit dynamischen
Gruppierungen sortiert. Auf der rechten Seite, der Bildaufteilung von Outlook
2003, können Sie nun Ihre Nachrichten lesen, allerdings können Sie das Fenster
auch wie gehabt unten positionieren. Auf der Linken Seite befindet sich einen
neue Navigationsleiste,
in dieser Leiste wurde
die ehemalige Outlook Leiste und die ehemalige Ordnerliste zusammen gebracht.

Exchange Anbindung

Zunächst einmal die technischen Neuerungen, bei der Synchronisation von Outlook
mit Exchange, werden nun nicht mehr einzelne Ordner synchronisiert, sondern
einzelne Elemente. Der Vorteil dabei ist, das bei Fehlern nun nicht mehr ganze Ordner neu synchronisiert
werden müssen.

Eine Neuerung bei Outlook 2003 ist der so genannte ?Cached Mode?. Damit die Daten von Outlook für Exchange abgeglichen
werden, gibt es die *.OST Datei. Wenn nun einmal durch Netzwerk Probleme oder
aus anderen Gründen die Verbindung abbricht, wartet Outlook 2003 mit dem Cached
Mode auf. Hier werden die Daten lokal auf der Festplatte in einem Cache Speicher
?zwischen gespeichert?. Damit wird sichergestellt, das Sie ohne Probleme mit Outlook weiter verarbeiten können.

Weiterhin Unterstützt Outlook 2003 die neue Exchange 2003 Technologie RPC-over-HTTP(S).
Outlook 2003 erlaubt es, allein über HTTP/HTTPS eine gesicherte Verbindung
zwischen Client und Server aufzubauen und sowohl aktiv zu arbeiten als auch
zu replizieren. Dies kann eine sinnvolle Alternative zu einem VPN sein.

Weitere neue Möglichkeiten:

  • In den Feldern CC, BCC gibt es nun auch eine Autovervollständigung
  • Beim Nachrichteneingang gibt es eine neue Benachrichtigungsdarstellung,
    dabei wird der Desktop transparent dargestellt.
  • Für jedes eingerichtete Konto können nun separat Signaturen verwendet
    werden.
  • Das Adressbuchfenster kann nun in der Größe verändert werden.
  • Es ist nun Möglich, zu jedem einzelnen Kontakt, auch Bilder hinzuzufügen.
    Das können Sie sogar mit meinem VBS-Skript erledigen.
  • Vor dem Senden können Sie Ihre Verteilerlisten modifizieren. Damit haben
    Sie die Möglichkeit einzelne Kontakte aus dieser Liste zu löschen.
  • Weiterhin werden erweiterte Spamfilter zur Verfügung
    gestellt.
  • Datenpakete können nun komprimiert werden, das spart deutlich an Zeit.

Falls Ihnen noch etwas aufgefallen ist, was wir hier vergessen haben, schreiben
Sie hier einfach einen Kommentar dazu!

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

2 Kommentare zu “Neues in Outlook 2003

  1. Anonymous

    Ich bin in Outlook 2003 auf der Suche wo Zugriff auf die „Eigenen Dateien“ Dateien gegeben ist. In der früheren Version von Outlook ging das, wenn ich mich recht erinnere über Eigene Dateien und senden an.. (MS-Outlook). Ich finde nichts mehr dergleichen. Kann mir jemand helfen????

    Das wäre schön.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.