Synchronisierung von Google-Apps sperrt Outlook-Suche

Outlook

Das Outlook-Team ist vor kurzem auf einen Fehler bei der Synchronisierung von Google-Apps für Microsoft Outlook aufmerksam gemacht worden und möchte deshalb unsere Outlook-Benutzer mit zusätzlichen Informationen zu diesem Problem informieren und darstellen, wie man dieses Problem verhindert.

Die Installation von Google-Apps verhindert, dass Outlook auf seine gespeicherten Daten zugreifen kann. Wenn ein Google-Apps-Nutzer den Synchronisierungs-Plugin für Outlook installiert, erstellt das Plugin einen Registrierungsschlüssel, welcher die Windows-Desktop-Suche verhindert und die Index-Bewegung und Such-Funktion für alle Outlookdaten, denn die Outlookdaten werden nicht über GMail synchronisiert. Somit kann Outlook die Suchfunktionen nicht ausführen, da das Programm die Indexbewegungen, die nicht mehr verfügbar sind, benötigt. Es ist wichtig zu wissen, dass das deinstallieren des Plugins die Funktionalität nicht wieder herstellt.

Outlookbenutzer, die Google-Apps-Synchronierungsplugins benutzen, sollten sich dessen bewusst sein. Falls Sie den Plugin bereits installiert haben, lesen Sie die untenstehenden Schritte bitte durch.

Für Outlookbenutzer, die das Plugin bereits installiert haben, oder es versucht haben, ist die einzige Möglichkeit den Registrierungsschlüssel, der durch das Plugin verändert wurde (klicken Sie den Link für mehr Einzelheiten auf dem Registrierungsschlüssel):

1) Drücken Sie die Windowstaste + R auf Ihrer Tastatur und geben den Namen "REGEDIT" ein, es öffnet sich der Windows-Registrierungs-Editor.

2) Gehen Sie zu "HKEY_LOCAL_MACHINE->SOFTWARE->Policies->Microsoft->Windows->Windows Search"

3) Sie müssen den Wert von “PreventIndexingOutlook” auf "0" manuell zurücksetzen (ohne Anführungsstriche), indem Sie auf “PreventIndexingOutlook” rechtsklicken, "ändern" anwählen und den Wert auf "0" zurücksetzen.

4) Schließen Sie den Registrierungs-Editor.

Das Outlook-Team erstellte bewusst eine zweite Ausgabe, welche die Benutzer des Microsoft Office Outlook Connectors beeinflusst, die zwischen Outlook und Windows Live Hotmail synchronisieren. Wenn ein Benutzer den Outlook Connector installiert hat und man installiert im Anschluss den Google-Apps-Synchronisierungs-Plugin, wird bei der nächsten Anwendung von Outlook eine Fehlermeldung angezeigt, dass einige Funktionen nicht verfügbar sind. Das Google-Apps-Synchronisierungs-Plugin erzeugt einen Registrierungsschlüssel, welcher von dem Outlook Connector verwendet wird, sodass der Benutzer diese Fehlermeldung angezeigt bekommt. Wenn Sie diese Fehlermeldung sehen, empfehlen wir Ihnen auf "Ja" zu klicken, damit die Funktionen wieder gegeben sind. Der Outlook Connector wird dann die Funktionen wieder herstellen, damit Sie normal arbeiten können, indem er den Registrierungsschlüssel wieder auf den normalen Wert zurück setzt.

Zu guter letzt legten wir diese Ausgaben Google vor, und boten an mit ihnen zu arbeiten, um unsere gemeinsamen Kunden zufrieden zu stellen. Sobald dies geschehen ist, werden wir mehr Informationen veröffentlichen.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.