Tipps damit der Virus keine Chance hat

Viren

Immer wieder wird der Rechner von einem Virus befallen. Sei es durch das Herunterladen einer Software, beim Surfen durch das Internet oder auch beim Öffnen einer E-Mails.
Wer einige Hinweise beachtet, kann zum einen Verhindern, dass sich ein Virus breitmacht und zum anderen kann schneller erkannt werden, wenn sich dich ein Schädling eingenistet hat.

Als Erstes ist es immer wichtig, ein Virenschutz-Programm, beispielsweise Avira AntiVir, zu haben und dies auch auf dem aktuellen Stand zu halten.
Damit ist schon ein wichtiger Schritt getan, um sich vor Viren zu schützten, denn dieses warnt und löscht die ankommenden Schädlinge, sodass sie sich nicht ausbreiten können.
Wer feststellen muss, dass der Rechner ungewöhnlich lange zum Hochfahren braucht, muss damit rechnen, dass ein Schadprogramm vorhanden ist. Auch wenn sich Dateien oder Ordner nur sehr langsam oder gar nicht mehr öffnen lassen, kann ein Schädling die Ursache sein.
Damit wichtige Daten nicht verloren gehen, ist eine Datensicherung immer ein großer Vorteil, damit diese im Fall eines eingenisteten Virus nicht komplett verloren gehen.
Sicherheitsupdates können auch vor den Eindringlingen schützen.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.