Mailversand stoppen nicht möglich?

HomeForenOutlookMailversand stoppen nicht möglich?

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Geromiller vor 11 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beitrag
  • #44460

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Geromiller
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich habe da ein komisches Problem. Habe einen neuen Rechner aufgesetzt und Outlook 2002 wieder installiert. Die .pst eingelesen und es hat auch alles geklappt. Als ich das erste mal Mails senden wollte, hat Outlook von sich aus 1500 Mails versendet. Habe an einen Virus gedacht und dies gestoppt. Ein Kunde rief dann an, dass ich Ihm 100 Lesebestätigungen gesendet habe. Da wusst ich dann was es war. Ich habe Bestätigung senden immer auf aus. Durch den Neuinstall will Outlook jetzt aber die alten Kamellen senden. Ok, dacht ich was solls, soll er doch. Jetzt hab ich Ihn mal 1500 Mails senden lassen. Übrig sind jetzt noch 150 an einen Kunden den es längst nicht mehr gibt, aber dessen Mails ich noch brauche. Jetzt versucht Outlook immer diese 150 Mails=Lesebestätigungen zu senden und am Schluss kommt dann eine Fehlermeldung. Server nicht erreichbar. Was kann ich da machen das dis aufhört? Wohlgemerkt, es befinden sich KEINE Mails im Postausgang und das senden einer Lesebestätigung ist wieder ausgeschalten. Ich habe das Konto schon einmal gelöscht und neu angelegt, da fing er wieder mit 1500 Mails an.
    Bitte helft mir, da das senden immer 30 Minuten dauert und neue Mails am Ende stehen!
    Gruß Peter

    #155487

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Geromiller
    Teilnehmer

    Hallo,
    habs mit Outlookspy geschafft.
    Hat sich erledigt!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...