OE vertauscht Betreffs/Absendernamen, \“unterschlägt\“ Mails … bis hin zur Unleserlichkeit mancher

HomeForenOutlook ExpressOutlook Express Empfangen und VersendenOE vertauscht Betreffs/Absendernamen, \“unterschlägt\“ Mails … bis hin zur Unleserlichkeit mancher

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beitrag
  • #42948

    artep
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich fürchte ja, dass man eine Kristallkugel bräuchte, um dieses Problem zu lösen … aber: Einen Versuch ist\’s wert!

    Seit der Installation eines neuen Rechners (Windows 2000) \“spinnt\“ der OE (6).

    Beim Aufrufen des Programms heute morgen sah es so aus, als ob am 21.8. zuletzt Mails empfangen worden wären. Wechsel in einen anderen Ordner und zurück: letzte Mails angeblich vom 20.6.! Danach sind noch mehrere hundert Mails empfangen worden, die aber nicht angezeigt werden. Erst beim 3. Rein- und Rausklicken erschienen die Mails im Posteingang vollständig.

    Weiteres \“Symptom\“: Ich will eine bestimmte Mail öffnen, beim Daraufklicken erscheint aber ein völlig anderer Betreff/Absender. Manchmal eine aus dem gleichen Ordner (einige Mails werden via Filter auf andere Ordner vorsortiert), manchmal eine, die der Spamfighter aussortiert hat. Die Mail an sich ist dann leer, aber die eigentliche Mail ist weg – nur noch Betreff und Absender sind zu erkennen. Da bleibt dann nur noch, denjenigen – falls bekannt – anzuschreiben und zu bitten, die Mail nochmal zu senden.

    Manchmal \“verdoppeln\“ sich auch Betreff-/Absenderangaben. Löscht man eine der beiden Mails, ist die andere nicht mehr klar zu lesen (entweder überhaupt nicht mehr oder der Text hat Fehler/Lücken).

    Kann sich darauf jemand einen Reim machen bzw. weiß, woran das liegen könnte?
    Sind evtl. zuviele Mails im Eingang (an die 3000) und in den anderen Ordnern? Kriegt der OE irgendwann Probleme mit großen Datenmengen …?
    Der Rechner ist auf Viren getestet.
    Mit dem Spamfighter ist der Rechner davor problemlos gelaufen.
    Mit der Datenmenge hatte sein Vorgänger auch nie Probleme.

    Wie gesagt: Ich vermute fast, die Beschreibung ist zu kryptisch … :redhead: – aber vielleicht kommt\’s einem ja bekannt vor.

    Trotzdem: Viele Grüße!

    #149997

    mfn
    Teilnehmer

    Sind evtl. zuviele Mails im Eingang (an die 3000) und in den anderen Ordnern? Kriegt der OE irgendwann Probleme mit großen Datenmengen …?
    Der Rechner ist auf Viren getestet.

    Mir sind diese Symptome nicht bekannt, aber OE macht diverse Probleme, wenn die Datenbanken groß und evtl. defekt sind.
    Grundsätzlich:
    Posteingänge leer halten
    Ordner bzw. die Datenbänke (*.dbx) nicht größer als 200 MB werden lassen. Die max. Größe ist zwar 2 GB, aber dann ist eh nichts mehr zu machen.

    Also Mails auf neue Ordner verteilen unnötige Anhänge herauswerfen und komprimieren nicht vergessen. Vorzugsweise nur Datei, Ordner, \“alle Ordner komprimieren\“.
    Dieses sollte nach jedem Verschiebe/Löschvorgang gemacht werden.

    Virenscannern und Firewalls sollte das Abscannen und der Datenbanken und noch besser der Mails intern untersagt werden.

    Alle *.dbx Dateien sollten regelmäßig auf eine andere Festplatte gesichert werden.

    #150011

    artep
    Teilnehmer

    Ok, dankeschön. Dann werde ich das mal angehen!

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...