Umlaute werden falsch oder nicht angezeigt

HomeForenOutlook ExpressOutlook Express Empfangen und VersendenUmlaute werden falsch oder nicht angezeigt

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beitrag
  • #47258

    schmitzkatze
    Teilnehmer

    Hallo Ihr!
    Ich habe folgendes Problem:
    E-Mail erhalten (HTML, mit Umlauten etc) Mail abgespeichert im MimeFormat ale EML-Datei.

    Wenn ich nun auf die Datei doppelt klicke, geht der Viewer von OutlooExpress auf und zeigt die Mail. Leider sind die Umlaute fehlerhaft und sie werden nicht angezeigt. Wenn ich nun unter Ansicht – Zeichensatz den Unicode (UTF-8) einstelle wird alles richtig angezeigt.
    Leider wird dies nicht gespeichert. Auch div. Einstellung direkt in OE (6.0.2800) bringen keinen Erfolg. Hat jemand eine Idee?

    Gruß Schmitzkatze

    Betreff angepasst

    [Editiert am 2008-11-14 von sontag96]

    [Editiert am 29/5/2009 von Mailhilfe]

    #166182

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo schmitzkatze,

    hast Du schon einmal den Header der E-Mails dahingehend ueberprueft, ob ueberhaupt ein Zeichensatz deklariert ist?

    Freundliche Gruesse

    sontag96
    [email]sontag081114225652@trashmail.net[/email]

    #166195

    Unbekannt
    Teilnehmer

    Hi,

    Ja – hab ich – ein Beispiel s. Unten.

    Die Mail ist aber unterschiedlich codiert – hier us-ascii.

    Wenn ich die EML per Drag + Drop in OE reinziehe, kann man sie bestens lesen.

    Gruß Schmitzkatze

    ——————

    Mime-Version: 1.0
    X-Mailer: Groupwise 6.5
    Subject: Wtrlt: XXXXXXXXXXXXXXX
    Date: Fri, 24 Oct 2008 11:14:17 +0200
    References:

    In-Reply-To:

    Message-ID: <4901ADFF.369D.005C.0@XXXXXXXXXXXXXXXX.DE>
    From: \“XXXXXXXXXXXXXXXX\“
    To: \“XXXXXXXXXXXXXXXX\“
    Content-Type: multipart/mixed; boundary=\“____LPHMXLZMXOMRLFKSEJCW____\“

    –____LPHMXLZMXOMRLFKSEJCW____
    Content-Type: multipart/alternative; boundary=\“____WHPEPQYSAQXEHDGESJXG____\“

    –____WHPEPQYSAQXEHDGESJXG____
    Content-Type: text/plain; charset=us-ascii
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
    Content-Disposition: inline

    >>> XXXXXXXXXXXXXXXX 23.10.2008 17:29 >>>

    Sehr geehrter Herr ,
    =20
    vielen Dank f=FCr das freundliche Telefonat mit Ihnen.
    =20
    Wie telefonisch vereinbart, sende ich Ihnen folgende Preisinformation

    #166196

    schmitzkatze
    Teilnehmer

    ups… vergessen einzuloggen… :exclam:

    #166197

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo schmitzkatze,

    ist das der gesamte Header?

    Falls ja und wenn ich mich nicht irre, ist keine explizite Deklaration vorhanden. Die Deklaration \“charset=us-ascii\“ bezieht sich, fuer mich, auf den reinen Plain-Text-Anteil.

    \“us-ascii\“ bedeutet ausserdem, dass sich im body weder Umlaute noch Sonderzeichen befinden.

    Freundliche Gruesse

    sontag96
    [email]sontag081115173056@trashmail.net[/email]

    #166201

    schmitzkatze
    Teilnehmer

    hmmmm…
    Was nu – Ich habe den kompletten Teil der Mail bis zum Anfang des MailTextes kopiert – ist also nichts mehr drin.

    Es kommt natürlich noch mehr Text und PDFs sind auch noch angehängt.

    Gruß und schon mal Danke für das brainstorming

    Schmitzkatze

    #166205

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo schmitzkatze,

    noch einmal:

    Lautet die Deklaration \“us-ascii\“, koennen im body keine Umlaute vorhanden sein. Damit koennen Dir im body auch keine Umlaute fehlen.

    Freundliche Gruesse

    sontag96
    [email]081115183840.a.apuce@spamgourmet.com[/email]

    #166213

    schmitzkatze
    Teilnehmer

    JA – Es ist richtig

    Es sind keine Umlaute drin – dafür sind codes wie \“=FC\“ drin.

    Das ist ja das Problem! Wie ich ja schrieb, kann ich die EML in OE reinziehen und alle Umlaute werden richtig dargestellt – Mail OK.

    Nur beim Doppelklich übersetzt OE nicht die Codes, sonder sie werden folgendermassen dargestellt:

    —-

    Sehr geehrter …

    vielen Dank fC

    Wie telefonisch vereinbart, sende ich Ihnen folgende Preisinformation fC

    Der Nettopreis fC

    ——

    Wenn ich dann unter Ansicht aus UNICODE (UTF-8) umstelle wird alles richtig dargestellt.

    Gruß Schmitzkatze

    #166231

    mfn
    Teilnehmer

    Wenn in der Deklaration Content-Type: text/plain; charset=us-ascii
    steht du aber nach Umstellen auf UTF-8 lesen kannst, bedeutet das:
    die Mail wurde in UTF-8 geschrieben und als charset=us-ascii deklariert.
    OE richtet sich aber immer nach der Deklarierung.

    Ach ja, unter Extras, Optionen, Lesen, Internationale Einstellungen, ist dort das Kästchen angehakt?

    [Editiert am 16/11/2008 von mfn]

    #166237

    schmitzkatze
    Teilnehmer

    Hi,

    um kurz zu antworten, ja das Häkchen ist gesetzt.

    Es ist scheinbar egal welche Einstellung man nimmt, beim Doppelklick öffnet OE, wenn es nicht eindeutig identifizieren kann welche Codierung drin steht, die Mail immer in Westeuropäisch (ISO).

    Ich habe mal Mails geschrieben, speziell UTF-8 codiert und gespeichert. OE öffnet beim Doppelklick einwandfrei die Mail und zeigt auch an, dass es UTF-8 ist.

    Scheinbar kann OE beim Doppelklick nicht us-ascii richtig darstellen (charset=us-ascii
    ).

    Dies scheint das Problem zu sein. Wenn OE keine Infos auslesen kann, öffnet OE die Mail als Westeuropäisch (ISO). Diese Einstellung müsste mann ändern können – das würde mein Problem ev. löscen.

    Gruß Schmitzkatze

    #166238

    mfn
    Teilnehmer

    Wenn OE keine Infos auslesen kann, öffnet OE die Mail als Westeuropäisch (ISO). Diese Einstellung müsste mann ändern können – das würde mein Problem ev. löscen.

    Mit diesem Häkchen verhinderst du, dass OE den Zeichensatz automatisch darstellt. Das ist auch nicht die Originaleinstellung, sondern wurde von dir geändert.

    Wenn OE keine Infos auslesen kann, öffnet OE die Mail als Westeuropäisch (ISO). Diese Einstellung müsste mann ändern können – das würde mein Problem ev. löscen.

    eben, weil du es ja so eingestellt hast.
    Trotzdem glaube ich nicht, dass in diesem Fall das helfen wird, weil die Deklarierung schlichtweg falsch ist.

    [Editiert am 16/11/2008 von mfn]

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...