Wie kann mit Viren, Trojanern, Spam Geld verdienen?

Home-›Foren-›Viren-›Wie kann mit Viren, Trojanern, Spam Geld verdienen?

10 Antworten anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beitrag
  • #42173
    lastwebpage
    Moderator

    Die Frage ist ernsthaft. 😉

     

    Situation 1:

    1.) Ich erstelle eine Webseite und biete dort diese V Pillen, gegen Vorrauskasse an.
    2.) Auf dieser Webseite plaziere ich vielleicht noch ein paar „Pay per View“ Banner. (Wenn es sowas überhaupt gibt, die meisten sind doch Pay per Klick oder nicht? Und btw. so viele Banner sind auf diesen Seiten eigentlich gar nicht mal, die meisten sind sogar ganz ohne Banner)
    3. a) Ich schreibe mir ein Programm, oder beschaffe mir ein solches, welches für mich zufällig irgendwelche Webseiten einließt, dort weiterführende Links und EMail Adressen sucht.
    3. b) Ich schreibe einen Trojaner o.ä. welcher EMail Adressen auspioniert
    4.) Ich schreibe mir ein Programm welches Spammails an die EMail Adressen von 3 versendet, eventuell noch mit dem Anhang vonm 3 B)

    5.) Ich warte darauf das die User fleißig diese blauen rautenförmige V*** Pillen, mit Vorrausüberweisung bestellen, und/oder das ich durch diese Banner auf meiner Seite reich werde. ???

     

    Situation 2:

    1) Ich suche mir irgendeine Webseite wo man durch Links irgendwas \“bekommen\“ kann. Also z.B. irgendwelche Onlinespiele wo der Benutzer durch Klicks auf spezielle Links irgendeinen Bonus für das Spiel bekommt w ww.example.com/id=4711 oder so…
    2)Ich plaziere diese Links in möglichst vielen Foren und versende ebenfalls Spam mit diesen Links
    3)Mir ist kaum eine Seite bekannt wo man für so was GELD bekommt, und in Foren werden diese Links auch ziemlich schnell gelöscht. In der Regel werden solche User auch sehr wahrscheinlich von dem Spiel ausgeschlossen. Ich bin noch in anderen Foren tätig, und mehrere Meldungen an den Betreiber dieser Spiele Seite führte immer zum Ausschluss dieses Spielers. …

     

    Situation 3:

    Ich schreibe mir einen Trojaner o.ä. welche besuchte Webseiten, EMail Adressen usw. auspioniert. Wie mache ich daraus dann Geld? Selbst wenn da zufälligerweise mal eine Bestelladdresse, Benutzername/Passwort oder Kreditkartennummer dabei sein SOLLTE, an GELD komme ich so, zumindest in Deutschland, auch nicht wirklich. Da so was im Notfall auch gesperrt/stoniert werden kann.

     

    Situation 4:

    Ich suche mir direkt irgendwelche Dumme für irgendwelche illegalen Sachen oder Sachen wo ich weiß das kein normaler Mensch antworten wird. (Schneeballsysteme die irgendwas mit Geld zu tun haben, Mails von irgendwelchen Söhnen afrikanischer Könige, oder so)
    [line]
    Ich sehe bei 1 bis 4 nicht dass das irgendjemandem wirklich Geld einbringt. Vielleicht höchstens dann wenn ich mir irgendwelche Tricks überlege um festzustellen das die Mail gelesen wurde, und wenn JA das ich mir noch größere Idioten suche die bereit sind für solche Adressen Geld zu bezahlen.

    Was ist also an dieser Liste falsch, wie kommt man mit Trojaner etc. oder Spam zu Geld?

    Peter

    #147095
    vanda69
    Teilnehmer

    Hallo Peter
    Wie ich merke beschäftigt dich das ganze ganz schön!
    Das ist auch gut so,den durch mehr Wissen versteht man das ganze erst richtig!
    Es gibt eine sogenannte Tausch-Verkaufsbörse unter den Entwickler von Malware,das heißt wenn einer ein Trojaner entwickelt hat,und der noch unbekannt ist ,gibt es Geld,das gleiche gilt auch für den Rest!!Hat einer Bankdaten,wie Pin,Paßwort wird es weiterverkauft.Das gleiche auch für Firmendaten usw.!Die Preise können schon mal in die Tausender gehen.
    Bei den Spammail ist das ein wenig anders,entweder beauftragt eine Firma,eine andere Firma(Briefkastenfirma) ihre Werbung weiterzuverschicken,die dann dafür bezahlt wird oder aber und das ist das schlimme wirst du auf eine gefälschte Seite verlink wo du dir dann gewisse Malware einspielst,die dann nur das Ziel haben Daten zu stehlen!
    Im Internt gab es mal eine Preisliste was man für was bekommt,sollte ich die mal wiederfinden schicke ich dir die per PM.

    Das mit den Geld vom Konto,das würd so gemacht:Ein Zwischenhändler(Ein Dummer!!!!)wird beauftragt Geld vom Konto des Geschätigen abzuholen oder per Lastschrift einzuholen.Das geht heute sehr schnell,dafür bekommt er ein kleinen Anteil(kommt auf die Höhe an),dann wird es sofort auf ein anderes Konto überwiesen(Ausland) usw.Wenn man ein erwischt hat man nur den Zwischenhändler,und das Geld ist weg.Oder es werden nur kleine Beträge abgebucht,so das man es nicht sofort merkt(manche gucken nicht ihren Kontoauszug richtig an)!

    [Editiert am 12.03.07 von vanda69]

    Graphics-and-School-of-Fantasy
    http://www.graphics-and-school-of-fantasy.de/
     

    #147102
    lastwebpage
    Moderator

    Aber das zielt für mich doch alles, überwiegend, nur auf den letzten Absatz, mit den größeren Idioten, ab, um damit Geld zu machen. WO \“entsteht\“ denn da irgendwo ein \“Mehr\“ an Geld, sprich das die Autoren/Käufer der jeweiligen Daten/Programme/etc. Geld bekommen bzw. Geld bezahlen, naja das ist ja deren Ihre Sache, selber Schuld, nur es kommt ja nur \“neues Geld\“ in diesen Kreislauf wenn der Internet/EMail Nutzer irgendwas bezahlt.
    Das z.B. Firmen durch irgendwelche Attacken oder so Geld verlieren, ja, aber dieses Geld ist ja weg, da hat ja keiner was von.
    Oder verallgemeinert gesagt: Durch Spam, Trojaner usw. entsteht zwar unter Umständen durchaus finanzieller Schaden, z.B. benötigte Arbeitszeit von Mitarbeitern um Spam auszufiltern, aber dadurch entsteht ja keinem Anderen irgendwelcher Gewinn.

    Mich würde also mal intressieren wieviele User in Deutschland tatsächlich diese Pillen aufgrund von Spammails per Vorrauskasse bestellen, von wievielen Usern Geld vom Konto gebucht wurde (Ohne das diese es bemerken) u.ä.
    Im Netz fand ich leider nur recht alte Zahlen die schon einige Jahre alt sind.

    Links z.B.

    #147104
    vanda69
    Teilnehmer
    #147120
    lastwebpage
    Moderator

    Naja, so richtige Zahlen stehen da leider auch nicht.
    Sicher, wenn von 100 000 Empfänger 5 Leute wirklich was für 10€ bestellen würde das 50€ ergeben, aber da brauche ich ja schon eine ganze Menge an Spam für. Ob das wirklich SO viel Geld einbringt wie man manchmal liest wage ich doch zu bezweifeln.

    #147135
    vanda69
    Teilnehmer

    \“Oder verallgemeinert gesagt: Durch Spam, Trojaner usw. entsteht zwar unter Umständen durchaus finanzieller Schaden, z.B. benötigte Arbeitszeit von Mitarbeitern um Spam auszufiltern, aber dadurch entsteht ja keinem Anderen irgendwelcher Gewinn.\“

    Das sehe ich aber anders!!
    z.b.Ich locke mich bei Microsoft ein und bekomme die neuesten Informationen und Anleitungen vom neuen BS.Die Verkaufe ich jetzt nach z.b Asien und mache dadurch ein Gewinn von ….Dollar!Der sie mir Abkauft macht ein Gewinn von das 3fache was er mir zahlte!Microsoft wird dann seine Preise erhöhen um den Schaden der dadurch entstanden ist wieder auszugleichen.Also muß der Benutzer später dafür zahlen!

    [Editiert am 12.03.07 von vanda69]

    Graphics-and-School-of-Fantasy
    http://www.graphics-and-school-of-fantasy.de/
     

    #147136
    lastwebpage
    Moderator

    Glaube ich ehrlich gesagt, nicht wirklich:

    \“Buy OEM Software ,…, $79 MS Office Enterprise 2007\“ wer kennt diesen Spam nicht.
    a) würde irgend jemand $79 als Vorrauskasse für einen Softwaredownload zahlen?

    What credit cards do you accept? Are there any different payment methods?
    Downloadable Software accepts Visa, MasterCard, American Express, Discover and JCB (unless noted differently on the registration form). No other payment methods are available.

    What is CVV/CVC2 code asked in your registration form?
    CVV/CVC2 is a three-digit security code that is printed on the back of your card, right after the account number. It\’s an additional mean of authentication of your credit card.

    b) der normale Menchenverstand müsste einem sagen dass das wohl nicht legal ist, und wenn es mir egal ist ob ich legale oder illegale Software verwende, na dann würde man für den Download wohl eher gar nichts bezahlen.

    #147137
    vanda69
    Teilnehmer

    Es gibt immer welche die darauf reinfallen und nachher sich wundern wenn nichts ankommt!

    http://www.pcwelt.de/start/sicherheit/sonstiges/news/595929/

    [Editiert am 12.03.07 von vanda69]

    Graphics-and-School-of-Fantasy
    http://www.graphics-and-school-of-fantasy.de/
     

    #170548
    Unbekannt
    Teilnehmer

    Also ich hab mir alles durchgelesen und finde das echt interresant, aber so Spam zu verschicken kann doch auch böse enden oder ( wenn man von der Polizei oder so erwischt wird ) ? …. 😎
    gruß Sascha..

    #170565
    lastwebpage
    Moderator

    Na, versuch du mal, selbst einen z.B. Holländischen, Spamversender anzuzeigen, von Russischen, Japanischen oder Amerikanischen will ich erst gar nicht anfangen.

    Auch bei Deutschen Spamversendern ist das leider auch nicht alles wirklich durchdacht, siehe
    http://de.wikipedia.org/wiki/Spam#Beschwerden.2FRechtsweg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Spam#Internet-Beschwerdestelle

    -sehr viel Spam kommt von irgendwelchen Versendern die eine annonyme Anmeldung ermöglichen, wie gmail, web.de, gmx.de, was soll da eine Meldung bewirken?
    -Ließchen Müller installiert sich irgendein Kartenspiel welches mehr oder weniger unbemerkt Spam versendet, wat nu? Soll der Internet Anbieter die nun löschen, nur weil sie kein Antivirusprogramm installiert hat?
    -Nicht zu unterschätzen ist auch die Gefahr bei Quelle, Amazon, Computer-Bild, oder was weiß ich wo, z.B. Newsletter zu bestellen, oder generell im Internet was zu bestellen, selbst wenn es sich um eine seröse Firma handelt, wenn da im kleingedruckten steht:
    \“Wir sind berechtigt die Daten an Dritte weiterzugeben\“, dann handelt es sich ja nicht mehr um Spam

    Von irgnedwelchen teschnischen Tricks will ich jetzt noch nichtmal anfangen, aber ich
    bemerke nicht, dass der Spam aus Deutschland wirklich weniger geworden ist.

    Peter

10 Antworten anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...