Outlook 2013 – Email Konto in Windows Systemsteuerung gelöscht

HomeForenOutlookOutlook 2013Outlook 2013 – Email Konto in Windows Systemsteuerung gelöscht

Schlagwörter: , , , , ,

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  lastwebpage vor 3 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beitrag
  • #1017460

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    Hallo Ihr Lieben,

     

    bin eben auf euer Forum gestoßen und hoffe inständig auf eure Hilfe. Ich habe in einem Anfall geistiger Diarrhö auf die Outlook Hilfe bei Abstürzen gehört. Ich hatte seit gestern das Problem, dass Outlook beim Starten sofort abstürzt und sich melden wollte, sobald eine Lösung vorliegt. Habe bereits herausgefunden, dass es wohl an einem Win 7 Update lag… Das kam allerdings zu spät.

     

    Nun habe ich in der Email Konten Steuerung von Win 7 das Outlook Profil gelöscht und Outlook neu installiert / bzw automatisch online reparieren lassen ( es sah aus, als würde er es neu installieren… ). Dementsprechend waren natürlich alle Mails futsch. Nun zur Frage :

    Kann ich die Daten wiederherstellen ? Eine Systemwiederherstellung auf vorgestern ist bereits erfolgt, hat aber nicht geholfen. Das Konto ist zwar wieder da, aber alle Mails waren weg. Neusynchro der Accounts hat nur ein Paar Emails wiederhergestellt, aber bei weitem nicht alle !

    Ich habe unter Outlook 3 Email Konten von yahoo ( pop3 ), gmail ( imap) und von meine strato homepage ( imap ) laufen. Mein Hauptaccount war der yahoo acc, bei allen Konten hatte ich Unterordner angelegt und auch teilweise Mails von den jeweiligen Accounts untereinander Outlook intern in Ordner verschoben ( zb. vom yahoo acc in einen Unterordner von meiner HP ). Die Datendateien des yahoo Acc werden in einer .pst gespeichert, die beiden anderen in einer .ost. Ich kann die .ost Dateien aber nicht importieren, erscheinen mir mit 16 mb aber auch zu klein für meinen Email Traffic. Meine Fragen dazu :

    1) werden Mails, die ich von meinem Yahoo Account ( pop3 ) in einen Unterordner meines HP Acc ( imap ) verschiebe, dennoch in der Yahoo .pst gespeichert ?

    2) wenn ich keine Sicherungen der .pst erstelle, werden neuere Mails dennoch darin abgespeichert ? ( habe keine Sicherung erstellt seit Monaten, die Datei aber auch nicht gelöscht oder verschoben seither…)

    3) gibt es eine Möglichkeit, die Unterordner der jeweiligen Acc wiederherzustellen ?

    4) gibt es überhaupt Hoffnung ? 😀 Habe bereits ein Outlook Recovery Programm zur Suche verdonnert…

    #1017479

    Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
    Loading...

    lastwebpage
    Moderator

    Hallo,
    ist jetzt etwas blöde… 😉

    Generelle Hinweise:
    A) Bei IMAP Konten dürfte es keine Probleme für die EMails geben, da diese ja auf dem Server sind. Einfach die IMAP Konten neu einrichten dürfte reichen. Die OST Datei ist nur, zumindest für EMails, eine temporäre Datei, die nur die aktuell zu synchronisierenden EMails enthält (Deswegen ist die u.U. auch sehr klein).
    ABER VORSICHT! Seit 2013 kam Microsoft auf die Idee in dieser OST Datei auch Kontakte und Kalender zu speichern (Die sind mit „nur auf diesem Computer“ in der rechten Baumstruktur bezeichnet). Dieses hat Vor- und Nachteile. Wenn eine neue OST unter dem selben Namen erstellt wird, sind diese dann aber weg.
    Siehe dazu auch
    http://www.msoutlook.info/question/754
    und
    http://www.outlook-2013.de/riskieren-sie-nicht-ihre-kontakte-und-kalender-bei-der-verwendung-von-imap-in-outlook-2013-zu-verlieren/

    zu Pst und OST Dateien generell siehe auch

    Die Unterschiede pst-Dateien vs. pst-Archive vs. ost-Dateien

    B) Pop3
    Hier landet alles, Mails, kontakte, Kalender, Notizen usw. hier sollte man regelmäßig Backups von machen. Damit die nicht zu groß werden sollte man sich auch mal die Autoarchivierung ansehen, siehe https://support.office.com/de-de/article/Einf%C3%BChrung-in-die-AutoArchivierung-in-Outlook-d3112f36-a590-4795-9f09-e7ec292bbb80
    (diese Archive.PST sollte aber ebenfalls gesichert werden)

    Zu deinen Fragen:
    1) Sehr wahrscheinlich nicht. Verschieben ist eben Verschieben und nicht kopieren. 😉
    2) Du könntest diese PST Datei über Datei->Öffnen öffnen, die Elemente kopieren, und diese Backupdatei dann über Rechtsklick->Schließen (oder entfernen) wieder aus Outlook entfernen. Die Funktion „Importieren“ kann funktionieren, oder nicht vollständig, erzeugt aber u.U. doppelte Elemente, also evtl. ist das mit Datei->Öffnen einfacher.
    Zum generellen Einspielen eines Backups, also bei einem neuen PC, reicht es die Dateien mit denen aus dem Backup zu ersetzen oder die Backupdateien als neuen Standarddatei zu definieren, siehe dazu auch:
    http://www.outlook-stuff.com/tipps-tricks/outlook/266-wie-uebertrage-ich-meine-outlook-daten-in-eine-neue-installation.html
    Vielleicht ist auch z.B. http://www.mailstore.com/de/mailstore-home.aspx o.Ä. sinnvoll.
    (Mir selber reicht die Autoarchivierung und das automatische Backup von Windows)
    3) Wie gesagt, bei IMAP müssten die auf dem Server liegen, bei POP3 in der PST Datei. Die Ordnerstruktur separat zu sichern oder wieder herzustellen geht nicht.

    4)Tja, ohne Backups…
    Was du mal probieren könntest,
    „Eigene Dokumente\Outlook Files“ (oder wo immer der Standardort bei Outlook 2013 und deinem Windows auch ist) Rechtsklick auf eine PST Datei->“Vorgängerversion wiederherstellen“.

    Noch ein Hinweis, wenn du Backups von einer PST hast, und damit irgendwas machen möchstet, erstelle zuerst ein Kopie dieser Backupdatei. 😉

    Ich hoffe etwas geholfen zu haben
    Peter

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...