Links öffnen sich nicht: „Dieser Vorgang wurde aufgrund von Beschränkungen auf diesem Computer abgebrochen.“

Outlook 2013

Beim Klicken auf einen Hyperlink innerhalb einer e-Mail bekommen wir folgende Fehlermeldung: „Dieser Vorgang wurde aufgrund von Beschränkungen auf diesem Computer abgebrochen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator“

Wir sind die Administratoren dieses Computers. Wie können wir diese deaktivierten Links verwenden, wenn derzeit überhaupt keine Links geöffnet werden?

Dieser Fehler passiert normalerweise, wenn kein (richtiger) Standard-Internetbrowser in Windows registriert ist. Nach der Deinstallation von Google Chrome-Browser tritt dieser Fehler oft auf, allerdings können auch andere Instanzen für den Fehler verantwortlich sein.

In Outlook 2013 und 2016 erscheint folgende Fehlermeldung:

Die Richtlinien Ihrer Organisation verhindern, dass wir diese Aktion für Sie abschließen können. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Helpdesk.

Einen Standard-Browser in Windows zuweisen

Um diese Links wieder öffnen zu können, reicht es oftmals aus, einen Standard-Browser folgendermaßen neu zuzuweisen;

  • Windows 10
    Start-> Einstellungen-> System-> Standardanwendungen
  • Windows 8
    Systemsteuerung -> Standardprogramme -> Standardprogramme festlegen -> im linken Fensterbereich erscheint der Browser, diesen markieren -> Dieses Programm als Standard festlegen
  •  Windows Vista und Windows 7
    Standard-Browser öffnen -> Extras -> Einstellungen -> Allgemein -> Häkchen in folgendem Feld setzen: „Beim Starten überprüfen, ob der aktuelle Browser der Standard-Browser ist“
  •  Windows XP
    Start -> Programmzugriff und Standards -> Microsoft Windows -> Webbrowser -> Auswahlfeld betätigen

Wenn Sie mehrere Browser installiert haben, hilft es manchmal, einen anderen Browser als Standard festzulegen, übernehmen Sie die Änderungen und legen Sie dann wiederum Ihren bevorzugten Browser als Standard fest.

Haben Sie nur einen einzigen Internet-Browser in Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 installiert, können Sie diesen, durch Drücken von „Standards für dieses Programm auswählen“, deaktivieren und die Standardeinstellungen wieder herstellen. Speichern Sie diese Einstellungen und wählen Sie anschließend wieder Ihren Standard-Browser aus.

Den Browser zurücksetzen

Je nachdem, welchen Internet-Browser Sie nutzen, müssen Sie zusätzlich den Browser zurücksetzen. Für den Internet Explorer erfolgt dies in Extras -> Internetoptionen. Wenn Sie den Internet Explorer 6 oder einen niedrigeren verwenden, finden Sie diese Option auf der Registerkarte Programme. Für den Internet Explorer 7, 8, 9 oder 10, finden Sie diese Option auf der Registerkarte Erweitert

Für Firefox öffnen Sie den Befehl „ausführen“ und geben Sie folgendes ein (beachten Sie bitte die Leerzeichen); Firefox-safe-Modus Firefox-Safe-Mode

Im Dialogfeld, Pop-Up wählen Sie die Option „Alle Benutzereinstellungen auf Firefox-Standardlesezeichen zurücksetzen“ aus und bestätigen dies.

Feste Registrierung

Wenn die konventionellen Mittel wie das Zurücksetzen bei Ihnen nicht funktionieren, ist das Problem wahrscheinlich etwas tiefer verwurzelt und die Dateizuordnungen und Handler werden nicht ordnungsgemäß registriert oder sind widersprüchlich. Um dieses Problem zu beheben, können Sie die Registry-Datei herunterladen.

Diese Zip-Datei enthält drei Dateien;

liesmich.txt Einige Informationen über die Zip-Datei selbst
ie-Link-Limitierungen-Win32.reg Für die Verwendung einer 32-Bit-Version von Windows
ie-Link-Limitierungen-Win64.reg Für die Verwendung einer 64-Bit-Version von Windows

Diese Regristry-Datei enthält die minimale Menge oder Regristry-Einträge, die für das Öffnen und die Wiederherstellung von Internet-Links, mit dem Internet Explorer erforderlich sind. All diese Registrierungseinträge ins original-Einträge, die auch bei einer Neuinstallation von Windows zu finden sind.
Diese Datei entfernt auch andere Registrierungseinträge, die den original-Einträgen im Wege stehen könnten. Diese Registrierungseinträge gibt es bei einer Neuinstallation von Windows auch nicht.

Anmerkung 1: Um diese Registrierungsdatei zu importieren müssen Sie über Administratorenrechte verfügen

Anmerkung 2: Die Registrierungsschlüssel basieren auf einer Standardinstallation von Windows auf Laufwerk C. Wenn Sie Windows auf einem anderen Laufwerkbuchstaben installieren oder wenn Sie sehen möchten, was sich in der Reg-Datei vor dem Import befindet, extrahieren Sie die Zip-Datei und öffnen dann den Editor indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Reg-Datei klicken und Bearbeiten auswählen.

 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.