Outlook-Befehlszeilen mit /m Schalter funktionieren nicht

Outlook

In der neuesten Version von Office Outlook 365, Version 2001 (Build 12430.20184) wurde der Kommandozeilenschalter /m deaktiviert.
Dieser Schalter ermöglicht es Benutzern, E-Mails über die Befehlszeile zu senden:
outlook.exe /c ipm.note /m „email@domain.com&Subject=Subject&body=hier gibt es nichts zu sehen“.

Nach der Installation des Updates fügt die Befehlszeile den Betreff und andere Felder in die An-Zeile einer neuen Nachricht ein.

Dies ist kein Fehler, er wird nicht behoben. Diese permanente Änderung ist „per Design“, so dass Outlook mit RFC 6068 konform ist. Sie müssen ein ? (Fragezeichen) nach der E-Mail-Adresse verwenden, nicht ein # (Raute/Pfundzeichen).

Das sagt Microsoft dazu: „Informationen, die mit /m switch übergeben werden, müssen nach dem mailto uri-Schema in RFC 6068 formatiert werden. Frühere Versionen von Outlook verarbeiteten hfield-Werte fälschlicherweise, bevor das erforderliche „?“ Trennzeichen angegeben wurde. Dies wurde in der neuesten Version von Outlook korrigiert. Wie im RFC beschrieben, werden nur alle Daten vor dem „?“-Trennzeichen als Teil eines Teils der mailto uri behandelt.

Verwenden Sie dies als Befehlszeile:

mailto:alias@domain?subject=Test&cc=test@domain&body=Test

Oder verwenden Sie diese mit PowerShell:

Start-Process „mailto:einname@domain.com?Subject=Versuche dies&Cc=ich@domain.com&Body=hier gibt es nichts zu sehen.“

Während diese Änderung nicht auf ältere Versionen von Outlook zurückportiert wird, werden die Links, die in Outlook v2001 funktionieren, auch in älteren Versionen funktionieren.

Zu einer früheren Version zurückkehren

Sie können vorübergehend zum vorhergehenden Programmpaket zurückkehren, während Sie Anwendungen aktualisieren, um das neue Format zu verwenden. Vergessen Sie nicht, die automatischen Updates zu deaktivieren.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie die Eingabeaufforderung (Admin). Wenn Sie die Eingabeaufforderung nicht im Menü sehen, müssen Sie cmd auf dem Startbildschirm eingeben, um die Eingabeaufforderung zu finden, dann mit der rechten Maustaste darauf klicken und Ausführen als Administrator wählen.

Fügen Sie die folgende Zeile in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.

„C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\ClickToRun\officec2rclient.exe“ /update user updatetoversion=16.0.12325.20344

 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.