IncrediMail vollständig deinstallieren

Tipps zu IncrediMail

Unter Umständen kann es bei der Deinstallation von IncrediMail zu Rückständen auf der Festplatte kommen. Um das Programm vollständig von dem Computer zu deinstallieren, müssen noch einige Ordner aus der Verzeichnisstruktur von Windows entfernt werden. Darüber hinaus sollte Windows nach der Deinstallation von IncrediMail neu gestartet werden, damit das Programm vollständig vom Computer entfernt werden kann.

Die Deinstallation von IncrediMail ist im Grunde genommen mit wenigen Klicks erledigt, doch der Vorgang unterscheidet sich je nach verwendetem Betriebssystem.

Windows XP

1. Klicke auf das Windowsmenü "Start" und dann auf "Systemsteuerung"-> "Software".
2. Klicke Sie auf "Programme hinzufügen oder entfernen".
3. Wähle ‚IncrediMail ".
4. Klicke auf "Entfernen".
5. Sobald die Deinstallation abgeschlossen ist, muss der Computer neu gestartet werden.
6. Gehe zu "C:->Programme->IncrediMail
7. Lösche den ‚bin‘ Ordner vollständig, um IncrediMail von dem Computer zu entfernen.

Windows Vista

1. Klicke auf das Windowsmenü "Start" und dann auf "Systemsteuerung".
2. Klicke auf "Programme und Funktionen".
3. Jetzt muss der Eintrag "IncrediMail" gesucht und anschließend auf "Deinstallieren"geklickt werden.
4. Folge den Anweisungen.
5. Sobald die Deinstallation abgeschlossen ist, muss der Computer neu gestartet werden.

Windows 7

1. Klicke auf das Windowsmenü "Start" und dann auf "Systemsteuerung".
2. Klicke auf "Programm deinstallieren" unter "Programme"-Kategorie.
3. Nun erstellt Windows eine Liste mit allen auf dem Computer installierten Programmen. Hier muss nun der Eintrag "IncrediMail" gesucht und angeklickt werden.
4. Nach einem Klick auf "Deinstallieren" muss den Anweisungen gefolgt werden.
5. Sobald die Deinstallation abgeschlossen ist, muss der Computer neu gestartet werden.
 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

3 Kommentare zu “IncrediMail vollständig deinstallieren

  1. Anonymous

     Im supportforum des Herstellers wird seit ein paar Tagen ein Deinstallationstool angeboten. 

    Wahrscheinlich die bessere Alternative, da gründlicher. 

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.