Neue Version Public ShareFolder 1.2

Nachrichten

Public ShareFolder löst ein schon lange bestehendes Problem: Wie nutzt man gemeinsam Daten von Microsoft Outlook in einem Netzwerk, ohne gleich MS Exchange installieren zu müssen?

Bislang hatte man nur die Wahl, Outlook entweder als Einzelanwendung zu benutzen oder einen der vielen nur halb funktionierenden Workarounds anzuwenden. Oder man musste in den sauren Apfel beißen und in einen eigenen
Server und eine Lizenz für MS Exchange investieren.

Schon seit Jahren fordern Benutzer lautstark eine Lösung, die die Lücke zwischen behelfsmäßigen Workarounds und der teuren Lösung auf Enterprise-Level schließt: Eine Suche nach „share pst outlook“ bei Google liefert 30.000 Treffer im Internet und 8000 in Newsgroups.

Public ShareFolder löst genau dieses Problem. Es erlaubt einer potenziell unbegrenzten Zahl von Anwendern den vollständigen Zugriff auf eine einzige Outlook PST-Datei, dynamisch und gleichzeitig. Mit dieser Software kann man Kalender, Kontakte und andere Outlook-Bestandteile gemeinsam nutzen, was in kleinen Büros für einen reibungsloseren Workflow sorgt. Selbst Einzelanwender, die von zu Hause aus arbeiten, können davon profitieren,
denn das Programm erlaubt den Zugriff auf die PST-Datei von einem zweiten
System aus, zum Beispiel von einem Notebook.

 

Was ist Neu?

 

Auch mit der neuen Outlook Version (Outlook 2003) und der darin erstmals veröffentlichten „unicode“ PST (>2GB) ist eine Vernetzung ohne Exchange Server mit Public ShareFolder möglich. In der Version 1.2 von Public ShareFolder
wurde die Anbindung realisiert und getestet.
Ebenfalls wurde die Anbindung an die Palm/PDA Synchronisationssoftware realisiert so dass auch eine Synchronisation mit Handhelds, direkt mit dem „Öffentlichen Ordner“ von Public ShareFolder möglich ist.

Eine Testversion können Sie hier herunterladen.

Sie können Public ShareFolder in unserem Shop kaufen.

Fragen zu dem Public ShareFolder können Sie hier stellen:

http://www.mailhilfe.de/forum/bereich-neu49-html/bereich-neu67-html

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.