Outlook Sofortsuche Abfragebefehle Referenz

Outlook Anleitungen

Die Suchfunktion von Outlook ist in den Windows Suchindexer von Windows integriert. Da es sich um eine indizierte Suche handelt, ermöglicht sie schnellere Suchanfragen als mit der herkömmlichen integrierten Suchfunktion in Outlook.

Mit dieser Integration haben Sie auch Zugriff auf viele spezielle Suchbefehle und Indexfelder, um Ihre Suche zu verfeinern.

Viele der Befehle und Felder können zwar auch direkt in Outlook gefunden und ausgewählt werden, aber nicht alle sind sichtbar. Darüber hinaus müssen Sie diese Befehle oder Feldnamen manuell eingeben, wenn Sie nach Outlook-Inhalten über das Windows-Suchfeld außerhalb von Outlook suchen.

Dies ist ein Leitfaden für die verfügbaren Suchoperatoren und Suchfelder und deren Verwendung.

Daten und Termine

Um Elemente basierend auf ihrem primären Datumsfeld zu finden, können Sie den Befehl vor: und nach: verwenden. Dies entspricht in der Regel entweder dem Zeitpunkt, an dem die Nachricht oder ein anderes Outlook-Element empfangen, gesendet, erstellt oder geändert wurde. Hinter diesem Befehl folgt eine Datumsanweisung, die mit dem Datumsformat übereinstimmt, das Sie in Windows konfiguriert haben.

Beispiele:
Bei Verwendung des Datumsformats mm/dd/dd/yyyyyyyyy
vor:1/27/2019

Bei Verwendung des Datumsformats dd-mm-mm-yyyyyyyyy
vor:27-1-2019

  • Direkte Suche nach relativen Merkmalen von heute;
    Heute, morgen, gestern
  • Die Kombination sucht ab heute in Bezug auf relative Werte;
    Verwenden; dies, das nächste, das nächste, das letzte, das vergangene, das kommende.
    Mit; Woche, Monat, Jahr
    Zum Beispiel: diese Woche, nächster Monat, letzte Woche, vergangener Monat, kommender Monat, kommendes Jahr
  • Suchen Sie nach Ergebnissen an einem bestimmten Wochentag;
    Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Donnerstag, Freitag, Samstag
  • Suchen Sie nach Ergebnissen in einem bestimmten Monat des Jahres;
    Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember.
    Sie können dies auch mit Jahren kombinieren; Januar2019, Dezember2018, Juni2015

Beispiele:
Bei Verwendung des Befehls vor: oder nach:;
vor:Juni2019
nach:letzter Monat

Im Abschnitt Bereiche erfahren Sie, wie Sie nach Artikeln innerhalb eines bestimmten Datumsbereichs suchen

Größen

Wenn Sie nach Elementen mit einer bestimmten Größe suchen, können Sie den Befehl Größe: verwenden. Bei der Verwendung dieses Befehls sollten Sie nicht vergessen, die Einheit der Größe wie KB oder MB anzugeben.

Es gibt ein paar Wörter, die sich direkt auf einen bestimmten Größenbereich beziehen;

  • Leer: 0KB
  • Winzig: 0 – 10KB
  • Klein: 10 – 100KB
  • Mittel: 100KB – 1MB
  • Groß: 1 – 16MB
  • Riesig: 16 – 128MB
  • Gigantisch: >128MB

Beispiele:
Um alle Dateien zu finden, die genau 5 MB groß sind (5120KB);
Größe:5MB

Um alle Dateien zwischen 1MB und 16MB zu finden;
Größe:groß

Im Abschnitt Bereiche erfahren Sie, wie Sie zwischen anderen Größenbereichen suchen können.

Bereiche

Suche in einem bestimmten Datumsbereich, können Sie sowohl nach: als auch vor: Befehle verwenden, aber es gibt auch einen direkteren Weg, dies zu tun. Das Gleiche gilt für jedes Feld, das eine Suche in einem bestimmten Bereich ermöglicht, wie z.B. die Größe, gesendete, empfangene und geänderte Felder. Dazu können Sie die folgenden speziellen Operatoren zwischen dem Befehl und seinen Werten verwenden.

OperatorBeispieleResultate
<Größe:<5MB
erhalten: erhalten:<12/31/2018
erhalten:<31-12-2018
Liefert Ergebnisse, die entweder kleiner als der angegebene Wert sind oder vor dem angegebenen Wert liegen. Der Wert selbst wird nicht berücksichtigt.
=<Größe:<=5MB
erhalten:= erhalten:=<12/31/2018
erhalten:=<31-12-2018
Liefert Ergebnisse, die entweder die gleiche Größe haben oder kleiner als oder vor dem angegebenen Wert sind. Mit anderen Worten, der Wert selbst ist enthalten.
>Größe:>5MB
erhalten:>November2019
erhalten:>11/1/2019
erhalten:>1-11-2019
Liefert Ergebnisse, die entweder größer als der angegebene Wert sind oder nach dem angegebenen Wert erfolgt sind. Der Wert selbst wird nicht berücksichtigt.
=>Größe:=>5MB
erhalten:=>November2019
erhalten:=>11/1/2019
erhalten:=>1-11-2019
Liefert Ergebnisse, die entweder die gleiche Größe haben oder größer sind als oder auf oder nach dem angegebenen Wert passiert sind. Mit anderen Worten, der Wert selbst ist enthalten.
.. Größe:5MB...10MB
erhalten:letzte Woche..1/1/2018
erhalten: Mai2017..Juli2017
erhalten:12-4-2017..17-6-2017
Liefert Ergebnisse, die eine Größe zwischen den angegebenen Werten haben oder zwischen diesen liegen. Die Werte selbst sind ebenfalls enthalten.

Hinweis:
Anstatt die beiden Punkte zu verwenden, können Sie auch eine Kombination der Operatoren >= und <= verwenden;
Größe:>=5MB<=10MB ist gleich Größe:5MB..10MB

Um den angegebenen Wert auszuschließen, können Sie die Operatoren > und < verwenden;
Größe:>5MB<10MB

Andere Suchoperatoren und spezielle Werte

Neben Operatoren zum Durchsuchen von Bereichen stehen Ihnen auch einige andere Operatoren und spezielle Werte zur Verfügung, die Sie in Ihren Suchanfragen verwenden können.

NICHT Operator

Wenn Sie bestimmte Suchergebnisse ausschließen möchten, können Sie den Operator NICHT verwenden;
NICHT Kategorie:blau

ODER-Operator

Standardmäßig werden Sie mit dem Operator UND suchen, den Sie bei Ihrer Suche nicht angeben müssen. Sie können den Operator ODER verwenden, wenn Sie möchten, dass Ihre Suchergebnisse auch Elemente enthalten, bei denen nur eine einzige Bedingung erfüllt ist;
Inhalt:Präsentation ODER Anhang:Präsentation

[ ] Operator / Suche nach leeren Feldern

Wenn Sie ein Element finden möchten, für das ein bestimmter Wert nicht gesetzt ist, können Sie die eckigen Klammerzeichen verwenden;
Geburtstag:[]

Sie können dieses Feld mit dem Operator NICHT kombinieren, um Elemente zu finden, für die ein beliebiger Wert ausgewählt ist. Um zum Beispiel alle Artikel zu finden, denen eine Kategorie zugeordnet ist, können Sie diese verwenden;
NICHT Kategorie:[]

Mehrere Werte suchen

Um nach mehreren Werten innerhalb desselben Feldes zu suchen, können Sie diese Werte durch ein Komma (,) Semikolon (;) oder Bindestrich ( -) trennen oder in Klammerzeichen () einschließen;
Kategorie:blau,rot
Kategorie:(blau-rot)

Dies würde nur Ergebnisse liefern, für die beide angegebenen Werte gefunden werden. Wenn nur einer ausreicht, dann müssen Sie die runden Klammern und den ODER-Operator verwenden;
Kategorie:(blau ODER rot)

Suche mit Leerzeichen/Suche nach genauer Zeichenkette

Um nach einer Zeichenkette zu suchen, die Leerzeichen enthält, müssen Sie sie in doppelte Anführungszeichen setzen;
„Microsoft Office Outlook“

Hinweis:
Verwechseln Sie diese Methode nicht mit der Klammer, die umschließt.

Betreff: „Microsoft Office Outlook“.
Diese Abfrage gibt alle Elemente zurück, die Microsoft Office Outlook in ihrem Betreff haben.

Betreff:(Microsoft Office Outlook)
Diese Abfrage gibt alle Elemente zurück, die Microsoft Office Outlook in ihrem Betreff haben, aber nicht unbedingt in dieser Reihenfolge. Dadurch wird z.B. auch das Ergebnis zurückgegeben; Outlook ist Teil der Office-Suite von Microsoft. Mit anderen Worten, es gibt jedes Element mit einem Betreff zurück, das die Wörter Microsoft und Office und Outlook enthält.

Suchen einer Teilzeichenfolge

Sie können nur dann nach einer Teilzeichenfolge suchen, wenn Sie den Anfang dieser Zeichenfolge kennen. Wenn Sie nur den End- oder Mittelteil der Zeichenkette eingeben, werden nur Ergebnisse zurückgegeben, die mit diesem Teil beginnen.

Wenn Sie zum Beispiel nach meinem Nachnamen „Blumenfeld“ suchen, dann gibt die Eingabe von „Blumen“ die erwarteten Ergebnisse. Nur die Eingabe von „umen“ liefert nicht die richtigen Ergebnisse.

Die Verwendung eines üblichen Platzhalterzeichens wie * macht keinen Unterschied, da Platzhalter nicht unterstützt werden. Da Sonderzeichen im Allgemeinen ignoriert werden, liefert die Suche nach „Feld“ oder „*Feld“ die gleichen Ergebnisse.

Wenn Sie nach einer Teilzeichenfolge suchen müssen, müssen Sie die erweiterte Suche (STRG+ALT+Y) in Outlook verwenden, die Registerkarte Erweitert auswählen und die folgende Abfrage eingeben;

Feld: Nachricht
Bedingung: enthält
Wert: umfeld
Dies funktioniert natürlich auch, wenn Sie ein anderes Feld für die Suche nach einem „Betreff“ verwenden.

Suche mit Sonderzeichen

Da der Suchindex nur auf alphabetischen Zeichen und Zahlen basiert (a-z, 0-9), werden Sonderzeichen wie # und / am Anfang eines Wortes bei der Suche ignoriert. Das bedeutet, dass bei der Suche nach einem bestimmten Code wie #cto123 jedes Ergebnis, das mit cto123 beginnt, zurückgegeben wird.

Wenn Sie nach einer Zeichenkette mit Sonderzeichen suchen möchten, müssen Sie die Zeichenkette in Anführungszeichen setzen. Wenn Sie dies nicht tun, wird das Sonderzeichen durch ein Leerzeichen ersetzt und Sie würden nach der Zeichenkette links vom Sonderzeichen und rechts vom Sonderzeichen getrennt suchen;
„cto#123“

Suchfeldbezug

Nachfolgend finden Sie alle Outlook-Felder, die in den Suchindex aufgenommen werden. Wenn Sie nur nach einem bestimmten Wort oder einer bestimmten Phrase suchen, ohne ein Feld anzugeben, werden alle diese Felder berücksichtigt. Um in einem bestimmten Feld nach etwas zu suchen, können Sie den Befehl einfügen, der diesem Feld entspricht. Natürlich können Sie diese mit anderen Abfragebefehlen und Operatoren kombinieren und auch weiterhin Wörter in Ihre Abfrage aufnehmen, ohne ein Feld anzugeben.

Beispiel:
von: „Anke Blumenfeld“ hasattachment:false empfangen:>Letzte Woche Outlook

Dies gibt alle Elemente zurück, die Outlook in einem beliebigen Feld enthalten, aber es muss von Anke Blumenfeld sein, es sollte keinen Anhang haben (so dass der Suchindexer keine Anhänge für diese Abfrage sucht) und es sollte nach letzter Woche empfangen werden.

Tipp!

Diese Art von Abfragen ist besonders nützlich, wenn Sie über das Suchfeld im Windows-Startmenü oder im Explorer-Suchfeld suchen. Sie können diese Abfragen auch als Vorlagen speichern, um sie später wiederzuverwenden oder die Suche mit nur einer einzigen zusätzlichen Abfrage weiter einzugrenzen.

Um in Outlook über den Startmenü-Typ zu suchen; store:mapi
Um in Outlook über das Feld Explorer-Suche zu suchen, doppelklicken Sie auf Microsoft Outlook im Ordner Suchen Ihres Benutzers;
Start-> Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen oben rechts-> Suchen-> Microsoft Outlook

Suche in Anhängen

Der Indexer indiziert auch alle Anhänge, die mit einem Outlook-Element enthalten sind. So können Sie auch innerhalb der Anhänge suchen, ohne sie vorher öffnen zu müssen. Es gibt ein paar Befehle und Tricks, um Anhänge so optimal wie möglich zu suchen und zu bearbeiten;

Wenn Sie nur in Elementen suchen möchten, die eine Anlage haben, aber nicht direkt innerhalb der Anlage suchen möchten, können Sie dies verwenden;
has: attachment
hasattachment: true

Wenn Sie in den Anlagen suchen möchten, aber nicht in dem Element, das die Anlage selbst hat, können Sie diese verwenden;
Anhang: (Suchbegriffe)

Wenn Sie nach einem Anhang mit einer bestimmten Erweiterung suchen möchten, können Sie ext oder filext verwenden;
ext: txt
filext: txt
ext: docx
filext: pdf

Natürlich können Sie dies auch kombinieren und nach bestimmten Wörtern in docx-Anhängen suchen;
Anhang:(meine Suchbegriffe) ext: docx

 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.