GMail-App für Android aktualisiert – Praktische neue Features

Google Mail

Google hat die Android-Anwendung für den hauseigenen Mail-Dienst GMail aktualisiert und mit vielen praktischen Neuerung versehen. Beispielsweise können Nachrichten mithilfe einer einfachen Wischgeste ins Archiv verschoben oder gelöscht werden. Die neuen Funktionen der aktualisierten GMail-App stehen jedoch nur Nutzern mit einer aktuellen Android-Version zur Verfügung. Alle anderen Versionen müssen leider auf die meisten Neuerungen verzichten.

Im Rahmen des Updates hat Google jede Menge neue Funktionen in den Gmail-Clienten für Android integriert, wodurch das Programm um einiges intuitiver zu bedienen ist. Die Aktualisierung ist jedoch noch nicht für alle Geräte verfügbar und wird, wie bei Google üblich, Stück für Stück an alle Anwender verteilt werden.
 

Neu ist vor allem die Wischbewegung, mit der Nachrichten schnell und unkompliziert ins Archiv verschoben werden können. Dadurch taucht die Nachricht nicht mehr im Posteingang auf, kann jedoch wie gewohnt über das vergebende Label aufgerufen oder unter "Alle Nachrichten" angezeigt werden. Die Geste kann jedoch auch mit der Funktion zum Löschen einer Nachricht verknüpft werden, wodurch diese nach der Wischgeste in den Papierkorb verschoben wird. Sollte man versehentlich eine Nachricht in den Papierkorb verschoben haben, kann diese unkompliziert mit einem Klick auf "Zurück" wieder in den Posteingang verschoben werden.

Wer möchte, kann die Löschfunktion auch so konfigurieren, dass die Nachrichten nicht erst in den Papierkorb verschoben, sondern direkt von dem Smartphone verschwinden. Auf diese Art und Weise gelöschte Nachrichten, kann der Nutzer jedoch nicht wiederherstellen und sie sind dementsprechend endgültig gelöscht.

Überarbeitete Darstellung von Nachrichten

In den vorangegangenen Versionen der GMail-App für Android war es nicht möglich, die Schriftgröße zu verändern oder in den Inhalt der E-Mail zu Zoomen. Im Rahmen des Updates wurde diese Funktionen nun ergänzt und Nachrichten können komplett auf den gesamten Bildschirm angezeigt werden und zoomen ist auch möglich. Durch die Ergänzung des Features wird verhindert, dass das Smartphone Nachrichten unübersichtlich darstellt und der Leser unnötig viel scrollen muss. Auch die Fotovorschau und die Ansicht der Galerie für angehängte Bilder wurde überarbeitet.

Mindestens Android-Version 4.0 erforderlich

Um das Update in vollen Zügen genießen zu können, ist mindestens Android in der Version 4.0 erforderlich. Nutzer, deren Smartphone über eine ältere Android-Version verfügt, gehen leider – zumindest was die Zusatzfunktionen anbelangt – leer aus. Nichtsdestotrotz dürfen sie sich über eine Leistungsverbesserung und die überarbeitete API für Entwickler freuen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.