Neue Gmail Funktion erlaubt Kalendereinträge direkt aus E-Mail

Google Mail

Google ist stets bemüht, den eigenen E-Mail-Dienst ständig zu optimieren und mit Updates für neue Funktionen zu sorgen. Ab sofort ist es beispielsweise möglich, Kalendereinträge direkt aus einer E-Mail heraus tätigen zu können, wodurch man sich den einen oder anderen Klick sparen kann. Erkennt Gmail beispielsweise ein Datum, Uhrzeit oder einen Wochentag in einer E-Mail, wird die entsprechende Textpassage mit einer gestrichelten Linie markiert. Bewegt der Benutzer nun den Mauszeiger über die markierte Angabe, erscheint ein Pop-Up-Fenster, das es dem Benutzer ermöglicht, direkt einen Eintrag zu dem Google-Kalender hinzuzufügen.

Besitzer eines iPhones dürfte diese Funktion bereits länger bekannt sein, da das iOS von Apple diese Funktion bereits seit längerer Zeit unterstützt. Momentan ist das Update nur für englischsprachige Nutzer verfügbar und wird in den kommenden Wochen ausgerollt. Dieses Vorgehen ist bei Google üblich und daher kann es noch einige Tage dauern, bis die Funktion für alle Benutzer verfügbar ist. Die Umsetzung für andere Sprachen ist laut Google geplant und wird zeitnah umgesetzt. Der durch die automatische Erkennung erzeugte Kalendereintrag wird praktischerweise auch mit der ursprünglichen E-Mail verknüpft, wodurch schnell Informationen über einen Termin abgerufen werden können. Offen bleibt jedoch die Frage, ob diese Funktion auch für die Gmail-App für Android-Smartphones umgesetzt wird oder nicht. Aus technischer Sicht spricht jedoch nichts dagegen und wenn man den aktuellen Spekulationen glaubt, ist eine Umsetzung für Android ausgesprochen wahrscheinlich.

Abzuwarten bleibt auch, wie zuverlässig diese Funktion wirklich arbeitet und ob sie vielleicht noch erweitert wird. Vorstellbar ist unter anderem auch, dass die Erkennung des Inhalts soweit vorangetrieben wird, dass beispielsweise auch beteiligte Personen oder Orte automatisch erkannt und in den Kalender eingetragen werden.
 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.