Das neue Programm-Update auf Mail Merge Toolkit Version 2.7

Outlook

Wer Microsoft Outlook aus beruflichen oder aber auch privaten Gründen für sich beansprucht, der kann mit der Integration des Add-Ins Mail Merge Toolkit von der einfachen Erstellung von Serienbriefen profitieren. Natürlich bietet Outlook schon von Haus aus einige Funktionen diesbezüglich. Durch die Erweiterung kann man sich als Nutzer in diesem Zusammenhang allerdings auf deutlich mehr Funktionen verlassen. Eine jetzt veröffentlichte Priogrammaktualisierung sorgt dafür, dass das Mail Merge Toolkit nun in der aktuellen Version 2.7 in Anspruch genommen werden kann. Im Folgenden wird auf die Haupt-Features sowie die attraktiven Neuerungen eingegangen.

Die interessanten Features von Mail Merge Toolkit Version 2.7

Mit zu den hauptsächlichen Funktionen dieser Erweiterung für Microsoft Outlook zählt das Ausbleiben einer Fehlermeldung, wenn man Nur-Text-Mails verschickt. Aber auch kann durch diese Erweiterung vom direkten Versenden von E-Mail-Nachrichten in den Formaten PDF, HTML, RTF oder ebenfalls GIF aus dem Microsoft Publisher heraus profitiert werden. Darüber hinaus muss sich in Zukunft nicht mehr mit lästigen Fehlermeldungen herum geärgert werden, wenn man HTML- und RTF-Nachrichten versenden möchte. Abgerundet wird der stimmige Funktionsumfang dann noch durch die Option, wahlweise eine oder auch mehrere Dateien an solche Serienbriefe anzuhängen.

Die Neuerungen im Detail

Wie bereits im Vorfeld erwähnt, ist erst vor kurzem eine neue Programmversion vom hier vorgestellten Mail Merge Toolkit der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt worden. Aktuell darf sich also über die Version 2.7 gefreut werden, die einige interessante Neuerungen mit sich bringt. So wurde beispielsweise ein Problem behoben, bei dem Konvertierungen in das GIF Format fehlerhaft erschienen und daher nicht im gewünschten Maß in Anspruch genommen werden konnten. Dieser Fehler trat immer auf, wenn man die bisherigen Varianten der Anwendung im Microsoft Office Publisher 2007 bis zu 2013 in Anspruch nehmen wollte. Demzufolge wurde die allgemeine Leistungsfähigkeit noch einmal verbessert und garantiert nun einen reibungslosen Ablauf im Alltag. Darüber hinaus wurde auch eine neue Funktion zum Umfang hinzugefügt. Gemeint ist an dieser Stelle ein Feature, das im Microsoft Office Publisher genutzt werden kann. Demzufolge lassen sich nun sämtliche Veröffentlichung unterschiedlicher Art mit nur wenigen Klicks in das gängige PDF-Format exportieren, was das hierbei gewährte Einsatzgebiet vielseitig erscheinen lässt. Abgerundet wird das in sich stimmige Gesamtbild bei der neuesten Programmversion 2.7 dann noch durch eine Verbesserung der Methode, in Microsoft Office Publisher Inhalte zu verändern. Der integrierte Editor wird mit diesem Update nun genutzt. Auch von einer Unicode Unterstützung kann jetzt profitiert werden. Wer sich für die Aktualisierung der Software entscheidet, darf sich zudem über das Beheben eines Fehlers bei den ausführenden Filtern freuen.

Download
(10850 KB):

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.