Neue Iphone und Exchange Probleme

Outlook

In der letzten Woche wurden neue schwerwiegende Probleme bei Nutzern des Trendhandys iPhone 3G, die zugleich einen Exchange 2007 Account besitzen, bekannt. Diejenigen, die das Betriebssystem ihres Handys auf die Version 3.1 upgedatetd haben, hatten Probleme sich mit Exchange zu verbinden. Dies liegt an Problemen mit der Hardwareentschlüsselung. Nutzer des neuen iPhone Modells 3GS sind von den Problemen nicht betroffen, da ihre Geräte bereits die Hardwareentschlüsselung unterstützen.

Die Probleme beginnen mit der Version 3.0 des iPhone Betriebssystems und Neuerungen in den Sicherheitseinstellungen von Exchange 2007 SP1. Das iPhone gibt sich für Exchange 2007 nicht richtig zu erkennen. Dadurch kommt es dazu, dass sich Nutzer auch einloggen können, wenn ihr Gerät keine Hardwareentschlüsselung unterstützt, obwohl der Administrator eben jene in Exchange als Voraussetzung für den Login angegeben hat. Nach dem Update auf Version 3.0 des Betriebssystems gibt sich das iPhone 3G für Exchange 2007 korrekt zu erkennen. Wenn aber der Administrator die Hardwareentschlüsselung als Voraussetzung für einen Verbindungsaufbau eingestellt hat, unterbindet Exchange die Verbindung mit dem iPhone 3G. Möchte der Administrator diesen Nutzern den Zugriff auf den Server ermöglichen, so müssen diese die Entschlüsselung abschalten. Andernfalls bleibt ihnen nur, weiterhin Version 3.0 des Betriebssystems zu verwenden, um Exchange nutzen zu können.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.