psoAbsence

thumb_psoAbsence_1-300x190.png
Download
psoAbsence
Dateigröße38.1 MiB
AufgenommenFreitag, 8. Mai 2009
Downloads485
Version2
LizenzShareware
Mit psoAbsence hat man eine gute Erweiterung für Outlook vor sich, die vor allem darauf ausgerichtet ist, die Abwesenheitszeiten von Mitarbeitern zu erfassen und grafisch auszuwerten. Dabei lassen sich die Mitarbeiter in einzelne Abteilungen aufteilen und auch die Gründe für die Abwesenheit können vielfältig differenziert werden. Die farblichen Unterscheidungen schaffen dabei noch mehr Übersicht und Bedienkomfort. Neben den klassischen Funktionen des Outlook-Kalenders und der Möglichkeit, die ohnehin automatisch berechneten Feiertage selbst zu konfigurieren, bietet psoAbsence ein weiteres, bequemes Service. Man hat nämlich ständig auch einen Überblick über die Urlaube der Mitarbeiter. Gesamtzahl der Urlaubstage, bereits verbrauchte Urlaubstage und noch übrige Urlaubstage können einfach angezeigt und grafisch ausgewertet werden. Außerdem werden verbleibende Urlaubstage am Jahresende automatisch ins neue Jahr übernommen. Das spart Zeit und wird so manchem Mitarbeiter bestimmt eine große Hilfe bei der nächsten Urlaubsplanung sein.

Die Installation verläuft einfach und unkompliziert und kommt außerdem ganz ohne zusätzliche Datenbanken oder ähnlichem aus, da die Daten direkt in Outlook gespeichert werden.

Alle Auswertungen können auch übersichtlich in verschiedenen Formen per HTML-Report ausgedruckt werden.

psoAbsence benötigt zumindest ein Betriebssystem ab Windows 98 und ist mit allen Outlook-Versionen ab Outlook 2000 kompatibel.

-

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.